Ekaterina Leonova + Gil Ofarim : Auftritt bei Fashion-Show

Die ehemaligen "Let's Dance"-Tanzpartner Ekaterina Leonova und Gil Ofarim trafen sich bei einer Modenschau in Düsseldorf wieder. Was Ekat über den Sänger zu sagen hat.

Ekaterina Leonova und Gil Ofarim bei der Unique Fashion Show

Was für ein schöner Termin für Gil Ofarim, 36, und Ekaterina Leonova, 32: Bei der Unique Fashion Show am Samstag (20. Juli) in Düsseldorf posierten die Tänzerin und der Sänger nach einiger Zeit einmal wieder gemeinsam auf dem "Black Carpet".

Gil Ofarim und Ekaterina Leonova sehen sich wieder

Das Treffen der einstigen "Let's Dance"-Gewinner von 2017 war kein Zufall: Während Ekaterina als Model gebucht war, heizte Gil den Zuschauern mit seiner Gitarre und Rock-Röhre zur Eröffnung der Show ein. Das Wiedersehen - für Ekat ein Grund zur Freude. "Mit jedem Tanzpartner hat man eine schöne Erinnerung", sagt sie im Interview mit "Vip.de". "Du tanzt nicht nur ein, zwei Wochen zusammen. Du tanzt schon eine lange Zeit zusammen, 3,4 Monate. Und das verbindet auch als Team." Es sei deshalb "etwas Besonderes", auf Gil zu treffen - und so posierten die beiden gut gelaunt für die Fotografen.

"Let's Dance"-Videotagebuch

Das passiert hinter den Kulissen der Tanzschow

Evelyn Burdecki, Nazan Eckes, Sabrina Mockenhaupt
Muskelkater, Rückenschmerzen oder eine Beule am Kopf - die Blessuren der Stars sind bereits nach der ersten Trainingswoche spür- und auch sichtbar. Da hilft nur eins, jede Menge lachen.
©Gala

Ekaterina schwärmt von Gil Ofarim

Dass Ekaterina und Gil Ofarim auch zwei Jahre nach dem Gewinn von "Let's Dance" ein gutes Verhältnis zueinander haben, zeigen auch diese Worte der Tänzerin über den Sänger: "Ja, ich kenne ihn als ganz lieben und tollen Mensch. Deswegen wünsche ich ihm nur alles Gute für die Zukunft und dass die harten Zeiten endlich mal vorbei sind." 

Gil war übrigens nicht der einzige Ex-"Let's Dance"-Teilnehmer, der zur Show gekommen war. Auch Cathy Hummels, 31, Evelyn Burdecki, 30, und Gülcan Kamps, 36, zeigten sich entweder auf dem Catwalk oder als Gast im Publikum. 

Ekat droht Abschiebung 

Harte Zeiten könnten auch auf Ekat zukommen: Der gebürtigen Russin droht eine Abschiebung! Nach Ansicht der Ausländerbehörde hat die 32-Jährige, die seit zehn Jahren in Deutschland lebt, keinen festen Job. Tatsächlich arbeitet Leonova freiberuflich und projektbezogen, sprich regelmäßig aber nicht in einem festen Angestelltenverhältnis. Ekats Managerin Yvonne Probst bestätigte gegenüber der "Hamburger Morgenpost": "Erst Mitte Juli können wir mehr zu diesem Thema sagen, weil einfach noch Dinge in Klärung sind."

Verwendete Quelle: Vip.de, Hamburger Morgenpost

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche