VG-Wort Pixel

Eddie Redmayne Seine bedeutendste Ehrung

Nach seinem Oscargewinn erhielt Eddie Redmayne eine rührende Nachricht von Stephen Hawking

Stephen Hawking war wohl die Rolle seines Lebens: Eddie Redmayne hat für die Darstellung des Physikgenies im Biopic "Die Entdeckung der Unendlichkeit" neben dem Oscar, auch einen BAFTA- und SAG-Award sowie einen Golden Globe bekommen. Die Filmwelt liebt den vorher eher unbekannten 33-Jährigen. Und auch Stephen Hawking selbst entpuppte sich als großer Eddie-Redmayne-Fan.

Auf seiner Facebookseite formulierte er nun die wohl bedeutendste Ehrung für einen Schauspieler, der die Lebensgeschichte einer realen Person nacherzählt. Er gratulierte dem Briten zu seinem Oscargewinn. "Gut gemacht, Eddie, ich bin sehr stolz auf dich", schrieb der weltbekannte Astrophysiker, der an der Nervenkrankheit ALS leidet.

Soviel Respekt von einem Mann, den Redmayne sehr verehrt, hat den Schauspieler sicher gefreut. Denn vor den Dreharbeiten zu "Die Entdeckung der Unendlichkeit" befürchtete der Eddie Redmayne noch, an der Rolle zu scheitern. "Ich bin mir völlig bewusst, dass ich ein glücklicher, glücklicher Mann bin. Dieser Oscar gehört all den Leuten auf der ganzen Welt, die gegen ALS kämpfen", sagte er in seiner Dankesrede.

iwe / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken