ECHO 2016: Sido führt die Nominiertenliste an

Sido hat seine vierte Echo-Nominierung erhalten. Damit geht der Rapper als Favorit ins Rennen um den deutschen Musikpreis

So viele Nominierungen hat kein anderer Künstler! Rapper Sido (35, "Astronaut") wurde auch noch in der Kategorie "Bestes Video national" für einen Echo nominiert. Das bedeutet, er führt die Nominiertenliste mit vier Nennungen an und geht als klarer Favorit ins Rennen um den deutschen Musikpreis am 7. April (Das Erste, 20:15 Uhr).

Beim besten Video national treten Sido und Andreas Bourani mit ihrem Hit "Astronaut" gegen Mark Fosters "Bauch und Kopf", Lindemanns "Fish On", Udo Lindenbergs "Durch die schweren Zeiten" und SSIOs "Nullkommaneun" an.

Ivanka Trump

Aufruf zum Händewaschen: Für dieses Video-Detail erntet sie Kritik

Ivanka Trump
Ivanka Trump hat sicherlich mit anderen Reaktionen auf ihr Video gerechnet.
©Gala

Ein weiterer Live-Act wurde ebenfalls bekannt gegeben: Der norwegische Star-DJ Alan Walker (18, "Faded") wird gemeinsam mit der schwedischen Pop-Queen Zara Larsson (18, "Lush Life") auf der Bühne stehen. Die beiden präsentieren ein Medley aus Walkers aktuellem Nummer-1-Hit "Faded" und Larssons neuer Single "Never Forget You", die bereits in Großbritannien und Australien die Top 5 eroberte. Der 18-jährige Walker steht seit sechs Wochen an der Spitze der offiziellen Deutschen Single-Charts. Larsson belegte 2008 im schwedischen Pendant von "Das Supertalent" den ersten Platz.

Wer überzeugt die Kritiker?

Eine Jury aus renommierten Musikkritikern bestimmt den Preisträger in der Kategorie "Kritikerpreis national". Hierfür stehen die Alben "DJ-Kicks" von DJ Koze, "Und aus den Wolken tropft die Zeit" von Isolation Berlin, "Hurra die Welt geht unter" von K.I.Z., "Das rote Album" von Tocotronic sowie "Hoffnungslos Hoffnungsvoll" von Joris zur Auswahl. Joris heimst damit seine insgesamt dritte Nominierung ein.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche