VG-Wort Pixel

Dwayne Johnson Stärkere Ehe durch Corona-Isolation

Dwayne Johnson und Lauren Hashian sind seit 2019 verheiratet.
Dwayne Johnson und Lauren Hashian sind seit 2019 verheiratet.
© DFree / Shutterstock.com
Dwayne "The Rock" Johnson plaudert in Zeiten der Corona-Isolation aus dem Nähkästchen. Er verrät, wie er und seine Frau Probleme bewältigen.

Dwayne "The Rock" Johnson (47, "San Andreas") kann durchaus positive Schlüsse aus der Corona-Isolation ziehen. Bei Instagram verrät er, dass sich die gemeinsame Zeit mit Ehefrau Lauren Hashian (35) und den beiden Töchtern positiv auf seine Ehe auswirke. Der Schauspieler gibt zwar zu, dass er und seine Frau auch mal schnippisch zueinander sein können - vor allem in den ersten beiden Wochen der Isolation sei dies häufig der Fall gewesen. Jetzt merke er aber, "dass die Quarantäne einen sehr positiven Effekt auf meine Beziehung und meine Ehe gehabt hat".

Sein Geheimrezept: Kommunizieren, lachen, Babys machen

Seine Frau sei sehr geduldig mit ihm gewesen, als er schlecht gelaunt war, erzählt Johnson weiter. "Wir versuchen einander nicht zu verurteilen. Sie ist die Beste!", schlussfolgert er. Seine Frau zeichne sich durch eine große emotionale Intelligenz aus und gehe ihm, wenn er schlecht gelaunt sei, auch mal aus dem Weg. Das gebe ihm Zeit, sein Verhalten zu reflektieren. Vor allem gemeinsames Lachen würde die beiden nach kleinen Zickereien einander wieder näherbringen.

"Ich erzähle euch das, um euch zu zeigen, dass wir alle dasselbe durchmachen", sagt Johnson. "Jetzt ist die Zeit, um zu versuchen, sein Bestes zu geben", fordert er seine Follower auf. "Wenn du nicht gut im Kommunizieren bist - das war ich selbst ganz lange nicht - ist jetzt die Zeit, es zu lernen."

Dann geht "The Rock" weiter ins Detail: Nach der Versöhnung würden er und seine Frau daran arbeiten, noch mehr Babys zu bekommen, witzelt der Schauspieler.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken