VG-Wort Pixel

Dwayne Johnson Held in allen Lebenslagen


Nicht nur vor der Kamera ein echter Kerl: Als Dwayne Johnson während der Dreharbeiten zum sechsten Teil von "Fast And The Furious" Diebe bemerkte, schlug er sie in die Flucht

In seinen Filmen mimt Dwayne Johnson stets den harten Kerl, nun war der Schauspieler auch im echten Leben ein Held: Als sich während der Dreharbeiten zu "Fast And The Furious 6" Diebe auf das Drehgelände in London schlichen, schlug er sie in die Flucht. Die Gruppe von Jugendlichen soll laut "thesun.co.uk" versucht haben, in einen Van einzubrechen, um teure Geräte zu stehlen. Johnson bemerkte die Kriminellen, unterbrach seine Kampfszene und stürmte auf sie zu.

Dabei dürfte neben Johnsons stattlicher Größe und den Muskeln auch seine Kleidung Eindruck gemacht haben: Für die Dreharbeiten trug er eine FBI-Uniform und konnte sogar eine Polizeimarke vorzeigen. Zwar gehörte sie zur Requisite - ihre Wirkung verfehlte sie aber nicht.

Die Jugendlichen flohen angeblich sofort. "Es war so lustig. 'The Rock' sah aus wie ein Action-Held, weil er eine kugelsichere Weste anhatte und ein FBI-Abzeichen in der Hand", sagte ein Augenzeuge laut dem Onlineportal.

Seine Kollegen profitieren ebenfalls von der mutigen Aktion: Wer mit Dwayne Johnson dreht, braucht jedenfalls keinen Bodyguard mehr.

aze

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken