Dwayne Johnson: Abschied von seinem kleinsten größten Fan

Für den "Fast & Furios"-Star Dwayne Johnson war er ein ganz besonderer Fan. Nun musste sich Dwayne von seinem kleinen, großen Fan verabschieden. Ein schwerer Tag - nicht nur für die Familie des Kindes

Man kennt ihn als den starken Muskelprotz und Wrestler "The Rock" und später als "The Hulk" bei "Fast & Furios". Von seiner weichen Seite sah man ihn zumindest vor der Kamera selten. Doch jetzt startet er einen herzergreifenden Nachruf für einen ganz besonderen Menschen, der Ende Juli den Kampf gegen den Krebs verlor.

Der kleine Junge kämpfte gegen den Krebs

Der ganz besondere Mensch war ein kleiner, siebenjähriger Junge namens Gabriel Singleton, der sich in Anlehnung an Dwaynes Wrestler-Spitznamen "The Rock" selbst "Tater" nannte. Gabriel litt seit seinem dritten Lebensjahr an Krebs. Vier Jahre lang kämpfte er mit der Krankheit. Den Kampf verlor er, doch er gewann einen neuen Freund: Dwayne Johnson.

Nach Trennung von Sarah

"Ich hatte alles Wichtige verloren"

Pietro Lombardi
In einem emotionalen Instagram-Post erinnert sich Pietro Lombardi jetzt an die schwere Zeit nach der Trennung von Ex-Frau Sarah zurück.
©RTL / Gala

Dwayne Johnson war Taters größtes Idol.

Tater hatte einen ganz besonderen Wunsch

Der "Fast & Furios"-Star und der todkranke Tater trafen sich zum ersten Mal am Set des neuen "Baywatch"-Films. Bis zu dem Treffen war es ein langer Weg, denn Tater war nur ein Fan von vielen anderen, die den Traum hegten, einmal Dwayne Johnson zu treffen.
Anfang dieses Jahres starteten der Kleine und seine Familie eine Facebook-Aktion, die Taters größten Wunsch erfüllen sollte. Eine Collage von Tater und einem riesigen Plakat für Dwayne sollte auf Facebook geteilt werden, um schließlich zu dem "Fast & Furios"-Star zu gelangen.

Dwayne Johnson erfüllte ihm seinen Traum

Tatsächlich wurde der Muskelprotz auf seinen kleinen, großen Fan aufmerksam. Anfang des Jahres lud er ihn dann mit seiner Familie zu dem Dreh des neuen "Baywatch"-Films ein. Auf Instagram verkündete der Ex-Wrestler die Botschaft: "Großer Mann, du bist um einiges stärker, als ich jemals sein werde, aber mach dich bereit, denn ich umarme wie ein Bär. Ich kann es kaum erwarten, dich und deine Familie zu treffen."

View this post on Instagram

Many of you know the story of strong lil' Tater who's wish it was to meet me. Been sitting on this post for a few days now, 'cause I wasn't sure how to express it.. but here goes. We go thru life and work hard, enjoy some successes, learn from our mistakes, provide for and protect our families - as a man there's some things I'm 100% certain of. Those are things I/we can control. Then there's some things, as much as it pains me, we just can't. I don't know why this lil' 7yr old boy was chosen to battle cancer. Fighting it hard core daily. Was it so his fight could inspire everyone around him? Was it ensure we would wake up everyday with a greater gratitude for life and hug our loved ones that much stronger? I believe everything happens for a reason - but sometimes it requires us to have faith to look deeper to know what they are. A few days ago Lil' Tater passed on, earned his angel wings and is no longer in pain. Our strength and love go out to Tater's mom, dad and sisters whom I had the privilege of spending time with on our set of Baywatch. As a dad, I'd do anything to put a smile on my girl's faces and Tater's mom and dad did everything they could to make this little boy smile. He sure did and it was beautiful. And we all smiled with him. We can't control what's around the corner, but we can ALWAYS control our effort and how we choose to LIVE and LOVE in this unpredictable, crazy and amazing thing we call life. Effort is our choice. #LiveLikeTater (after writing this post I'm counting my blessings and motivated to be productive today and run thru a wall like a maniac. Which would DEFINITELY make Tater laugh😂🙏🏾).

A post shared by therock (@therock) on

"The Rock" nahm Abschied von seinem großen Fan

Wenige Monate nach dem Treffen muss die Singleton-Familie einen harten Schicksalsschlag einstecken, denn Taters Leben ging zu Ende. Eine traurige Nachricht, auch für den starken Serien-Star. Dieser äußerte sich erst einige Tage nach dem Tod seines Freundes. Auf Instagram postete er ein letztes Bild mit dem kleinen Kämpfer und schrieb: "Es gibt Dinge, die man nicht kontrollieren kann, so sehr es mich auch schmerzt. Ich weiß nicht, warum dieser kleine siebenjährige Junge ausgewählt wurde, um gegen den Krebs anzukämpfen (...)."

Und am Ende lässt sich nicht nur festhalten, dass selbst der stärkste Muskelmann auch eine weiche Seite hat, sondern auch, dass der Kämpfer Gabriel Singleton mit einer tollen Erinnerung die Welt verlassen hat.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche