VG-Wort Pixel

Dwayne Johnson "The Rock" kauft sich eigene Football-Liga

Dwayne Johnson widmet sich einem neuen Projekt - der Rettung einer ganzen Football-Liga
Dwayne Johnson widmet sich einem neuen Projekt - der Rettung einer ganzen Football-Liga
© ImagePressAgency/Imagecollect.com
Dwayne Johnson ist nicht nur Ex-Wrestler und Hollywood-Star, sondern auch Unternehmer - und nun Besitzer einer ganzen Football-Liga.

Dass sich eine Privatperson einen eigenen Sportclub gönnt, ist in heutiger Zeit keine Seltenheit. US-Schauspieler Dwayne Johnson (48, "Snitch") ist nun aber offenbar noch einen Schritt weiter gegangen und Teilbesitzer einer ganzen Liga geworden. Wie unter anderem "CBS Sports" berichtet, hat sich der gut betuchte Star in die insolvente Football-Liga XFL eingekauft. Demnach habe er gemeinsam mit zwei weiteren Partnern, darunter seine Ex-Frau Dany Garcia (51), 15 Millionen Dollar locker gemacht, um die Liga zu retten.

Die XFL musste im April wegen der Corona-Pandemie den Betrieb einstellen und fast alle Mitarbeiter entlassen. "Der Erwerb der XFL (...) ist für mich ein Investment, das tief in zwei Dingen begründet liegt: Meine Leidenschaft für den Sport und mein Verlangen, mich stets um die Fans zu kümmern", wird Johnson von "CBS Sports" zitiert. "Mit Stolz und Dankbarkeit für alles, was ich mit meinen eigenen zwei Händen errichtet habe, möchte ich diese Stärken auch bei der XFL anwenden."

Die zusätzliche Liga neben der NFL wurde im Jahr 2001 gegründet und beinhaltet acht Teams, die sich allesamt im Besitz der XFL befinden - so gesehen ist "The Rock" nun also Teilbesitzer von gleich acht Mannschaften. Nach einem ersten Insolvenzverfahren ging die XFL in den Besitz von Johnsons Wrestling-Kollegen Vince McMahon (74) über, der nun seinerseits ausgestiegen ist.

SpotOnNews

Gala entdecken