Dschungelcamp-Gagen bekannt: So viel bekommen Yotta und Co.

Zwei Wochen hungern, schlecht schlafen und mit 11 anderen Charakteren in einem kleinen Camp festsitzen. Wieviel bekommen die Kandidaten des Dschungelcamps dafür wohl?

Ab dem 11. Januar 2019 heißt es im deutschen TV wieder: "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" Dem glücklichen Gewinner winken in der neuen Staffel erstmals 100.000 Euro Sieg-Prämie. Dafür nehmen diese zwölf Kandidaten den Kampf gegen Kakerlaken, Lagerkoller und den inneren Schweinehund auf. 

Es ist ein Thema, über das beim Dschungelcamp jedes Jahr diskutiert wird: Die Gagen. Zu gerne würde man wissen, mit wieviel Kohle sich die sogenannten Z-Promis die zweiwöchige Zwangsdiät, die ekligen Dschungelprüfungen und die Schmach, von den Moderatoren Sonja Zietlow, 50, und Daniel Hartwich, 40, durch den Kakao gezogen zu werden, entschädigen lassen. RTL sowie die Promis selbst machen darum natürlich stets ein großes Geheimnis, nur sehr wenige Kandidaten plaudern im Nachhinein über ihren Verdienst. "Bild" veröffentlichte jetzt jedoch fünf Gagen der 12 Kandidaten.

Unterschiedliche Gagen für die Dschungelcamper

Felix van Deventer

Den Anfang der Rangliste macht Felix van Deventer, 22. Der GZSZ-Darsteller bekommt für seine Teilnahme angeblich 60.000 Euro - im Gegensatz zu manch anderem Kandidaten eher ein Taschengeld. Doch der Schauspieler ist erst 22 Jahre alt und noch nicht lange im Geschäft. Seit 2014 spielt er bei GZSZ die Rolle des Jonas Seefeld. Dieser Punkt spielt sicherlich eine Rolle bei der Gagen-Verhandlung.

Felix van Deventer

Tommi Piper

Auf der anderen Seite: Würde das Alter entscheidend sein, würde Tommi Piper wohl deutlich mehr bekommen. Doch der 77-Jährige soll "nur" 20.000 Euro mehr, also 80.000 Euro, erhalten. Dabei ist Tommi vor über 40 Jahren als Schauspieler angefangen und als deutsche Stimme von "Alf" ein Kult-Synchronsprecher. Jedoch hält sich der Bekanntheitsgrad von Tommi in Grenzen, außerdem war er schon länger nicht mehr als Schauspieler oder Synchronsprecher aktiv.

Tommi Piper

Gisele Oppermann

Ähnlich sieht es bei Gisele Oppermann aus. Die 31-Jährige war vor zehn Jahren Kandidatin bei "Germany's Next Topmodel", sorgte mit ihren Heulkrämpfen für Aufmerksamkeit - wie auch aktuell im Dschungelcamp -, war seitdem aber weg vom Fenster. Es ist sowieso schon verwunderlich, dass Gisele als GNTM-Kandidatin von vor zehn Jahren überhaupt besetzt wurde. Normalerweise werden immer polarisierende Kandidatinnen aus der letzten Staffel ausgewählt. 80.000 Euro und ein Fuß zurück ins Fernsehgeschäft - ein ganz guter Deal für Gisele.

Gisele Oppermann

Evelyn Burdecki

Die gleiche Summe soll auch Evelyn Burdecki, 30, bekommen. Die ehemalige "Bachelor"-Kandidatin war bereits in anderen Reality-Formaten wie "Promi Big Brother", "Bachelor in Paradise" und "Ford Boyard" zu sehen. Die Blondine ist noch nicht lange in der Branche, punktet aber mit ihrem extrem unterhaltsamen Charakter, welcher der Produktion 80.000 Euro wert ist.

Evelyn Burdecki

Bastian Yotta

Noch wertvoller scheint den Produzenten aber wohl Bastian Yottas unterhaltsamer Charakter zu sein. Der Motivations-Coach soll mit 140.000 Euro eine der höchsten Gagen bekommen. Obwohl der Bekanntheitsgrad des 42-Jährigen bisher im unteren Bereich lag, dürfte Yotta als sogenannter Protz-Millionär sicherlich von Anfang an stark verhandelt haben. Immerhin: Aktuell bietet er in Sachen Unterhaltungswert auch was für die 140.000.

Bastian Yotta

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche