VG-Wort Pixel

Drew Barrymore Überbezahlt

Drew Barrymore
© BANG Media International
Drew Barrymore ist laut "Forbes"-Magazin die überbezahlteste Schauspielerin im Filmgeschäft

So einen ersten Platz wünscht sich wohl niemand: Drew Barrymore führt die Liste der überbezahltesten Stars in Hollywood an. Das ergab eine Untersuchung des Magazins "Forbes".

Laut dem Wirtschaftsmagazin bringt die 36-jährige Schauspielerin durch ihre Filme durchschnittlich nur 40 Cent pro US-Dollar, der ihr bezahlt wird, ein. Dafür gab es den ersten Platz der überbezahltesten Darsteller. Ihr Film "Verrückt nach dir" etwa stellte sich als weniger erfolgreich als erwartet heraus: Bei einem Budget von 32 Millionen Dollar spielte er weltweit nur 42 Millionen Dollar ein.

Hinter Barrymore auf dem zweiten Platz liegt Komödien-Star Eddie Murphy, der seit dieser Woche in "Die Aushilfsgangster" in den Kinos zu sehen ist. Er bringt für jeden ihm bezahlten Dollar 2,70 Dollar ein. Ihm wurde "Mensch, Dave!" von 2008 zum Verhängnis, durch den er im darauffolgenden Jahr sogar als schlechtester Schauspieler für die Goldenen Himbeere nominiert wurde.

Will Ferrell landete an dritter Stelle, nachdem er im Vorjahr an der Spitze der unliebsamen Liste gelegen hatte. Dank der guten Einspielergebnis von "Die etwas anderen Cops" schnitt er in diesem Jahr mit 3,50 Dollar Einspielgeld pro verdientem Dollar besser ab.

Reese Witherspoon folgt dicht hinter Ferrell mit 3,55 Dollar, da im letzten Jahr ihr Film "Woher weißt du das es Liebe ist" bei einem Budget von 120 Millionen Dollar und einem mickrigen Einspielergebnis von 50 Millionen Dollar floppte.

Auf den hinteren Plätzen liegen außerdem Denzel Washington, Nicolas Cage, Adam Sandler, Vince Vaughn, Tom Cruise und Nicole Kidman.

BANG International Media/smb

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken