VG-Wort Pixel

Drew Barrymore Mit Cameron Diaz würde sie gerne unsterblich sein

Drew, Barrymore, Cameron Diaz
Drew, Barrymore, Cameron Diaz
© Getty Images
Drew Barrymore und Cameron Diaz haben vor 19 Jahren für "Drei Engel für Charlie" gemeinsam vor der Kamera gestanden. Was als Arbeitsbeziehung begann, hat sich zu einer privaten Freundschaft entwickelt, die für Drew den Begriff "Familie" neu definiert

Drew Barrymore, 44, und Cameron Diaz, 46, haben das geschafft, was in der Filmbranche eine absolute Seltenheit ist: die beiden Top-Schauspielerinnen sind eng befreundet – und das bereits seit fast zwei Jahrzehnten. Für Drew ist die quirlige Cameron nicht nur die beste Freundin, sondern weitaus mehr.

Drew Barrymore zerbrach fast an ihrem Umfeld

Der ehemalige Kinderstar ("E.T.") ist in seiner langen Karriere vielen oberflächlichen Menschen begegnet. Die falschen Kreise brachten Drew bereits als Teenager an die Flasche. Drogen und Alkohol zerstörten fast ihre Karriere. Es ist leicht anzunehmen, dass die Schauspielerin nach diversen Entziehungskuren und einem Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik bei ihrem Comeback als Schauspielerin Anfang der 90er Jahre vorsichtig bei der Wahl ihrer Freunde war.

Unsterblich mit Cameron Diaz

Im Jahr 2000 begeisterte sie gemeinsam mit Cameron Diaz und Lucy Liu, 50, als "Drei Engel für Charlie" die Kinobesucher weltweit. Die Dynamik zwischen Drew und Cameron war offenbar nicht nur gespielt. Die beiden wurden Freundinnen. Bei der Premiere der dritten Staffel ihrer erfolgreichen Serie "Santa Clarita Diet" verrät Barrymore, die in der Erfolgsshow einen fleischfressenden Zombie spielt, gegenüber "People", dass sie eine potentielle Unsterblichkeit gerne in Gesellschaft von Cameron verbringen würde. 

Drew Barrymore: "Sie ist meine Schwester"

"Sie ist meine beste Freundin, meine Schwester", definiert Drew ihre Beziehung zu Cameron. Dass sie viel Zeit gemeinsam verbringen, kann man leicht an ihren Postings im Internet verfolgen. Da gibt es dann auch schon einmal ein Selfie der beiden Darstellerinnen ohne Make-up. Wie das beste Freundinnen bei einem Mädelstag eben so machen.

Drew Barrymore: "Cameron würde mich aus dem Gefängnis holen"

"Sie und ich sind wie Schwestern. Wir sehen uns regelmäßig und wir dokumentieren wo wir heute stehen," erklärt die Schauspielerin das Selfie mit Cameron. In einem Interview mit "Good Housekeeping" im Jahr 2016 ist sich Drew sicher, dass sie als erstes ihre beste Freundin anrufen würde, wenn sie hinter Gittern müsste. "Nicht, dass eine von uns zeitnah ins Gefängnis müsste. Aber 100 Prozent. Sie würde da reinkommen und mich rausholen." Aus den beiden "Engeln für Charlie" sind offenbar zwei echte Freundinnen für's Leben geworden.

Verwendete Quellen: People, Instagram

ama Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken