Drew Barrymore: Ich fühle mich nicht erwachsen

Schauspielerin Drew Barrymore hat trotz der Geburt ihrer Tochter und einer langjährigen Karriere nicht das Gefühl, eine Erwachsene zu sein.

Drew Barrymore (37) sieht sich immer noch als Kind.

Die Schauspielerin heiratete Will Kopelman (35) und brachte im September die kleine Olive zur Welt. Trotzdem hat sie nicht das Gefühl, richtig erwachsen zu sein. "Die Fehler, die inneren Reisen, die schlechten Muster - das sehe ich jetzt alles viel klarer … aber ich fühle mich trotzdem nicht erwachsen", gestand die Amerikanerin im Interview mit 'Allure' und seufzte: "Vielleicht werde ich das nie."

Nick Jonas + Priyanka Chopra Jonas

Tolle Neuigkeiten zum ersten Hochzeitstag

Priyanka Chopra Jonas und Nick Jonas
©Gala

Drew Barrymore mag zwar noch ihre kindische Seite haben, das würde aber nicht bedeuten, dass sie ihre Verantwortlichkeiten nicht ernst nimmt. Die Hollywood-Schöne möchte eine tolle Mutter, eine gute Ehefrau und eine erfolgreiche Karrierefrau sein: "Ich verpflichte mich immer voll und ganz. So eine Mutter möchte ich sein. So eine Freundin möchte ich sein. So eine Produzentin möchte ich sein. Ich mache alles, als ob es um Leben und Tod geht … Das Einzige, was ich verändern möchte, wäre, dass ich nicht immer denke, dass es sich um Leben und Tod handelt. Aber die Art und Weise, wie ich Verantwortung übernehme, hat sich nicht verändert."

Jetzt genießt die Darstellerin erstmal ihr Leben als Ehefrau. Sie fühlt sich sicher und liebt es, einen Mann zu haben: "Ich bin jetzt eine Kopelman. Ich habe Briefumschläge, da steht Drew Barrymore Kopelman drauf."

In dem Interview ging es auch um Kristen Wiig (39, 'Brautalarm'), ihrer Kollegin aus 'Roller Girl - Manchmal ist die schiefe Bahn der richtige Weg'. Die New Yorkerin ist inzwischen mit Barrymores Ex-Freund Fabrizio Moretti (32) zusammen. "Das wirkt natürlich schon merkwürdig und inzestuös, aber so läuft es im Leben nunmal. Es schien irgendwie richtig, dass die beiden sich finden. Ich finde, dass es passt", gab sich Drew Barrymore gelassen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche