VG-Wort Pixel

Drew Barrymore Drastische Hochzeitspläne


Während Drew Barrymore öffentlich noch immer die Verlobung genießt, sickern aus ihrem Umfeld Details zu den Hochzeitsplänen durch. Darunter: ein prominenter Trauzeuge und ein neuer Glaube

Erst zwei Wochen ist es her, seit Drew Barrymore und Will Kopelman ihre Verlobung bekannt gegeben haben. Jetzt gibt es erste Informationen über die Hochzeitspläne der beiden.

Wie die amerikanische "Intouch" berichtet, soll es sich dabei unter anderem auch um einen drastischen Schritt handeln. Denn wenn Barrymore ihrem Freund das Ja-Wort gibt, will sie dieses Mal wohl auf Nummer sicher gehen. Für ihn wolle sie sogar zum Judentum konvertieren, berichtet die Zeitschrift unter Berufung auf Insider. Bisher wurde dieser Bericht allerdings nicht bestätigt.

In Ehe Nummer drei will Barrymore wohl zudem mit einem alten Vertrauten und Kollegen an ihrer Seite gehen: Laut "Intouch" soll sie Adam Sandler als Trauzeugen ausgewählt haben. "Die beiden verehren sich einfach gegenseitig, deshalb macht es nur Sinn für Drew, dass er an ihrer Seite ist und während der Hochzeit eine wichtige Rolle spielt", so die anonyme Quelle. Sandler gehört jedenfalls dem jüdischen Glauben an und könnte - sollten die Hinweise sich bewahrheiten - für Barrymore in dieser Hinsicht tatsächlich eine große Stütze sein.

Die Schauspielerin selbst zeigt sich derzeit vor allem in Verbindung mit ihrem Film "The Big Miracle", für den sie auf Premieren und in Talkshows kräftig die Werbetrommel rührt. An ihrer Seite: ein gut gelaunter Bald-Ehemann Will Koppelman. Und an ihrem Finger: ein funkelnder Verlobungsring. Das soll wohl zunächst als Vorgeschmack reichen.

smb

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken