Drew Barrymore Daran starb ihre Schwester


Vor einem Monat wurde die Halbschwester von Hollywood-Star Drew Barrymore leblos in ihrem Auto gefunden. Jetzt wurde der Obduktionsbericht veröffentlicht

Obwohl die Todesursache wochenlang nicht offiziell feststand, wurde bereits vermutet, dass Jessica Barrymore (†47), Halbschwester von Schauspielerin Drew Barrymore, an einer Überdosis Drogen gestorben ist. Am 30. Juli wurde sie in San Diego von einer Nachbarin tot in ihrem Auto entdeckt. Auf dem Schoß eine leere Dose Energy-Drink, um sie herum hunderte weißer Pillen im Wagen verstreut.

Jetzt bestätigt der offizielle Obduktionsbericht die Gerüchte. Die Gerichtsmedizin in San Diego wies im Blut der Verstorbenen einen Mix aus Alkohol, Methamphetamin, Methadon, Valium und weiteren Schmerzmitteln nach. Ob sich Jessica absichtlich eine Überdosis verabreichte, ist bisher nicht bekannt. Sie soll allerdings seit Jahren drogen- und alkoholabhängig gewesen sein. Auch Drew Barrymore hatte in der Vergangenheit mit diesen Süchten zu kämpfen. Sie trank schon mit neun Jahren Alkohol, kiffte mit zehn und nahm mit zwölf Jahren Kokain. Drew konnte ihre Dämonen allerdings bereits im Teenager-Alter besiegen und ist seitdem clean. Das hat Jessica anscheinend nicht geschafft.

Die beiden Schwestern haben mit John Barrymore (†72) zwar denselben Vater, kannten sich aber kaum. Trotzdem war Drew über Jessicas Tod erschüttert: "Obwohl ich sie nur kurz kennengelernt habe, wünsche ich ihr und ihren Liebsten so viel Frieden wie möglich und ihr Verlust tut mir so unendlich leid", äußerte sich die Schauspielerin damals.

Gala Los Angeles

Mehr zum Thema


Gala entdecken