Benjamin Piwko: Der "Let's Dance"-Star wäre fast gestorben

Bei "Let's Dance" erlebt Benjamin Piwko gerade die Zeit seines Lebens. Dass es bei ihm allerdings auch schon ein paar dramatische Momente gab, das verriet der sympathische Schauspieler jetzt im Interview mit RTL

Benjamin Piwko

Emotional, feurig, explosiv, aber auch gefühlvoll und sentimental – bei "Let's Dance" zeigt Benjamin Piwko, 39, Woche für Woche, dass die Bandbreite seiner Emotionen phänomenal ist. Und nicht nur seinen Fans gefällt es, auch Juror Joachim Llambi ist begeistert von dem 39-jährigen Kampfsportler. Über den emotionalsten und wohl auch beängstigendsten Moment seines Lebens hat der gebürtige Hamburger jetzt mit RTL gesprochen. Er berichtet von einem einschneidenden Erlebnis, das ihn fast umgebracht hätte.

Benjamin Piwko war todkrank

Er tanzt als ginge es um sein Leben, dabei hätte er dieses vor zwei Jahren fast verloren. Denn es ist nun fast zwei Jahre her, dass der gehörlose Kampfsportler und Schauspieler plötzlich todkrank war. "Vor zwei Jahren wurde ich todkrank", erzählt Piwko im Interview mit RTL. Er habe ich über Wochen und Monate "krank, sehr krank" geführt, erinnert er sich. Er habe unter starken Schmerzen gelitten, konnte nicht mehr schlafen und nicht mehr normal laufen. Die Ärzte standen damals vor einem Rätsel, erinnert er sich. Seine Leben, das er sich bis dahin aufgebaut hatte, drohte zu zerbrechen. 

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Benjamin Piwko: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Benjamin Piwko: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Benjamin Piwko: In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78

"Let's Dance"-Star hatte einen Tumor

Erst einige Zeit später hätten die Ärzte den Grund für seinen dramatischen Zustand herausgefunden, erklärt Piwko. Er hätte einen Tumor gehabt, zudem einen Abszess in der Lunge und eine Embolie – jede einzelne der drei Diagnosen hätten für den "Let's Dance"-Star tödlich sein können. Fast wäre er zu spät behandelt worden und gestorben. 

Piwko kann wieder nach vorne schauen 

Heute sei das Gröbste überstanden, er fühle sich wieder fit und gesund, erzählt Benjamin Piwko. "Ich lebe noch und habe es überstanden“, zeigt er sich erleichtert. Die Möglichkeit, an der Tanzshow teilzunehmen, sei für ihn quasi ein Weckruf gewesen, habe ihm neue Möglichkeiten und Türen geöffnet. 

Let's Dance 2019

Hinter den Kulissen der Tanzshow

Für den Sieg hat es für Benjamin Piwko im Finale leider nicht gereicht, dennoch ist er dankbar für diese Zeit und gönnt Pascal Hens den Gewinn von Herzen. Auf seinem Instagram teilt er zu dem Foto von sich mit Victoria Swarovski und Tanzpartnerin Isabel Edvardsson diese Botschaft: "Ich kann kaum glauben, dass diese wunderbare Zeit nun vorbei sein soll. Ich habe jede Sekunde genossen und bin so stolz, dass wir im Finale für Euch tanzen durften. Pommes ist ein würdiger Gewinner - und mein Gewinn ist, dass ich die wunderbare Isabel und ihre Familie kennenlernen durfte und gelernt habe, wie man tanzt und was Musik bedeutet. Danke an die ganze Produktion für diese Chance, alle Tänzer und Prominente für Eure Freundschaft und die vielen gemeinsamen Abende. Ich vermisse euch jetzt schon so doll. Und danke an EUCH, dass ihr die ganzen Wochen dabei wart, mir geschrieben habt, für uns gevotet habt. DANKE DANKE DANKE! Ich werde weiter versuchen Brücken zu bauen zwischen der hörenden und gehörlosen Welt und freue mich, auf alles was jetzt kommt." 
Beim großen "Let's Dance"-Finale sind alle Kandidaten der diesjährigen Staffel wieder vereint. Auf Instagram schreibt Barbara Becker zu dem gemeinsamen Foto mit Evelyn Burdecki: "REUNITED - Morgen heißt es noch einmal: LET‘S DANCE. Heute standen den ganzen Tag Proben auf dem Programm & es war so toll alle wieder zu sehen."
Nach den harten Trainingswochen für "Let's Dance", gönnt sich Evelyn Burdecki nach ihrem Ausscheiden aus der Tanzshow eine Auszeit auf Mallorca. 
23. Mai 2019  "Hose kaputt ... Der neue Trend aus Paris", scherzt Massimo Sinató und präsentiert auf Instagram seine durchtrainierten Beine.

56

Verwendete Quelle: RTL

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche