VG-Wort Pixel

Dr. Johannes Wimmer Er und seine Frau erwarten ein Kind

Johannes Wimmer
Johannes Wimmer
© Getty Images
Im November 2020 verloren der TV-Arzt Dr. Johannes Wimmer und seine Ehefrau Clara ihre Tochter Maximilia. Ihr Kind wurde nur neun Monate alt. Nun erwartet das Paar erneut Nachwuchs.

"Mein Vaterherz schlägt fröhlich und laut. Das Medizinerherz ist gespannt." Mit diesen Worten verrät Dr. Johannes Wimmer, 38, die frohe Botschaft gegenüber "Bild". Seine Frau Clara ist erneut schwanger. Es ist eine freudige Nachricht, die neun Monate nach dem größten Verlust der Familie kommt. Tochter Maximilia starb 2020 an einem bösartigen Hirntumor.

Dr. Johannes Wimmer: "Wenn Clara jetzt schwanger ist, dann ..."

Für Dr. Johannes Wimmer geht das neue Glück mit seiner Trauer Hand in Hand. "Ich habe im Kopf überschlagen, wann das neue kleine Leben entstanden ist. Wenn Clara jetzt schwanger ist, dann haben sich sie und Maxi ja die Klinke in die Hand gegeben", erklärt der TV-Arzt. Ein Gedanke, der in Wimmer aber auch eine schöne Vorstellung zum Vorschein erweckt hat. So denkt er, dass seine kleine Maxi ihrer Schwester noch "alles hier gezeigt hat, bevor sie weitergezogen ist."

Tochter Maximilia starb an einem Tumor

Der Familienvater hatte die Krankheit seiner Tochter mit der Öffentlichkeit geteilt, immer wieder Fortschritte und Rückschläge preisgegeben. Im November verlor die erst neun Monate alte Maxi den Kampf gegen den Krebs. "Es ist das Schwerste, als Vater loszulassen und dem Kind zu sagen, es darf gehen, wann es will", schilderte der TV-Arzt damals seine Gefühlswelt. 

Genau diese unendliche Traurigkeit begleitet ihn weiterhin – doch nun ist da ein neues Licht, dass immer wieder durchbricht und seine Welt erhellt. In seinem Buch "Wenn die Faust des Universums zuschlägt", schreibt er: "In meinem Herzen wechseln sich Traurigkeit, weil ich dieses kleine Mädchen unendlich vermisse, und überbordende Freude auf ein neues Leben ab."

Verwendete Quellen: bild.de

jna Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken