VG-Wort Pixel

Dr. Johannes Wimmer Der TV-Arzt hat das Grab für Tochter Maximilia schon ausgesucht

Dr. Johannes Wimmer
Dr. Johannes Wimmer
© Picture Alliance
Für Dr. Johannes Wimmer dreht sich die Welt derzeit etwas langsamer. Seine Tochter Maximilia ist schwer krank, ihr Tod steht unmittelbar bevor. Deshalb hat der TV-Arzt auch das Grab schon ausgesucht.

Maximilia ist gerade einmal acht Monate. Und viel älter wird sie auch nicht werden, das steht fest. Die Tochter von TV-Arzt Dr. Johannes Wimmer, 37, wird sterben. Maximilia ist unheilbar krank, hat einen nicht therapierbaren Gehirntumor. Für ihre letzte Reise ist bereits alles vorbereitet.

Dr. Joahnnes Wimmer bereitet sich auf das Schlimmste vor

Mitte Oktober hatten Dr. Johannes Wimmer und seine Frau Clara die unheilbare Erkrankung ihrer Tochter öffentlich gemacht. Hatten mit der Öffentlichkeit auch geteilt, dass es für Maximilia keine Hoffnung mehr gibt. Mittlerweile haben sie ihr Baby nach Hause geholt, um die letzten Momente mit ihr genießen und sich dann daheim von ihr verabschieden zu können. Und dazu gehört auch, eine schöne letzte Ruhestätte für das acht Monate alte Mädchen auszusuchen. "Wir müssen ja aktuell schon den Weg und das Ende der Reise planen", erklärt Wimmer im Gespräch mit Moderatorin Bettina Tietjen bei "DAS!". Gemeinsam hätten sie schon "eine schöne neue Stelle für ein Familiengrab" ausgesucht, so der TV-Arzt weiter. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Gemeinsame Momente erleben

Es ist kaum vorstellbar, was Dr. Johannes Wimmer, der durch die NDR-Sendung "Visite" bekannt geworden war und dann seine eigene TV-Show "Dr. Wimmer - Wissen ist die beste Medizin" bekam, und seine Frau Clara aktuell durchmachen müssen. Ob der Dramatik wissen die Eltern genau, was jetzt das Beste für ihre kleine Clara ist. Ganz bewusst haben sie sich dagegen entschieden, Maximilia noch weiter behandeln zu lassen. "Eine Chemotherapie macht keinen Sinn. Das wäre für sie eine unnötige Last. In der Medizin gibt es die goldene Regel: zuerst keinen Schaden zufügen. Und wenn ich sehe, wie es ihr jetzt geht, muss ich ganz ehrlich sagen, könnte ich nicht verantworten, sie noch durch eine Chemo zu schleppen." Und so heißt es nun, Maximilia einen würdevollen Abschied ermöglichen. Eine schöne letzte Ruhestätte ist bereits gefunden.

Verwendete Quelle: DAS!, t-online, Instagram

Königin Silvia
abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken