VG-Wort Pixel

Dr. Johannes Wimmer Bewegende Zeilen: Erster Vatertag seit dem Tod seiner Tochter

Dr. Johannes Wimmer
Dr. Johannes Wimmer
© Picture Alliance
Im November 2020 mussten sich Johannes Wimmer und seine Frau Clara von ihrer Tochter Maximilia verabschieden. Sie wurde nur neun Monaten alt. Nun erinnert der TV-Arzt  mit rührenden Worten an sein kleines Mädchen – und hat eine wichtige Botschaft für seine Fans.

Was TV-Arzt Dr. Johannes Wimmer, 37, und seine Ehefrau Clara, 31, in den letzten Monaten durchmachen mussten, ist unfassbar traurig: Nur wenige Monate nach der Geburt ihres dritten Kindes Maximilia wurde bei dem kleinen Mädchen ein aggressiver Hirntumor diagnostiziert. Am 21. November 2020 mussten sich Wimmer und seine Frau für immer von ihrer Tochter verabschieden.

Dr. Johannes Wimmer: "Kein leichter Vatertag dieses Jahr"

Auch fast sechs Monate später denkt Wimmer voller Trauer an seine verstorbene Tochter zurück. Dieses Jahr musste er den ersten Vatertag (13. Mai 2021) nach ihrem Tod feiern. Und gedenkt seiner "kleinen Spacemaus" mit einem rührenden Posting auf Instagram. Zu dem Bild, auf dem Papa Johannes und die kleine Maximilia fröhlich in die Kamera lachen, verrät der Arzt: "Kein leichter Vatertag dieses Jahr." Und schreibt, wie sehr ihm seine verstorbene Tochter fehle. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Außerdem will Wimmer seine Fans erinnern: "Vielleicht gibt es ja den ein oder anderen Vater in Eurem Umfeld, der sich an diesem Tag über einen Anruf oder ein paar liebe Worte freut, da auch bei ihm das Herz heute besonders schwer ist." 

Fans wünschen der Familie Kraft

Unter dem Posting sammeln sich Beileidsbekundungen seiner Fans, viele wünschen dem Mediziner und seiner Familie viel Kraft: "Ich bin heute ganz doll bei Ihnen gedanklich und ihre kleine Maus wird herunterschauen und sich glücklich schätzen, das sie so einen tollen Vater hat [sic]". 

Maximilia war das dritte Kind von Johannes Wimmer. Aus seiner ersten Ehe gingen seine beiden ersten Kinder hervor, die als Halbgeschwister ebenfalls sehr unter dem Tod des kleinen Mädchens litten, wie Wimmer öffentlich betonte. Der Arzt, der selbst in jungen Jahren seinen eigenen Vater verloren hat, könne sich gut in seine Kinder hineinversetzen. Mit viel Offenheit und Zusammenhalt meistert die Familie diese schwierige Situation – in Erinnerung an Maximilia.

Verwendete Quelle: instagram.com

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken