Donna Karan Parfüm-Talk

Donna Karan
© CoverMedia
Modemacherin Donna Karan plauderte über die Entstehung ihres ersten Duftes.

Donna Karan (64) kreierte ihr erstes Parfüm zusammen mit ihrem verstorbenen Mann Stephan Weiss.

Die Designerin heiratete Weiss, der später der Co-Geschäftsführer ihres Modelabels wurde, im Jahr 1983. Die beiden arbeiteten bis zu seinem Tod im Jahr 2001 gemeinsam an vielen Projekten. In einem Interview erinnerte sich Karan nun an ihr emotionalstes Gemeinschaftsprojekt mit ihrem an Lungenkrebs verstorbenen Mann: "Meine liebste Erinnerung ist die Entstehung meines Parfüms, an dem ich mit meinem Mann Stephan gearbeitet habe. Es war eine wahre Liebesreise. Stephan hatte eine Nase dafür, wie das die Industrie nannte. Er hatte wirklich ein Talent und er mochte den Prozess des Mischen verschiedener Düfte, die dann an der Haut getestet wurden. Unser erster Duft 'Cashmere Mist' sollte eine Kombination der Dinge sein, die ich liebte: Casablanca-Lilien, Wildleder und Stephans Nacken - jeder wollte daraufhin an seinem Hals riechen!", lachte sie im Gespräch mit 'style.com'.

Karan überließ ihrem Künstler-Mann das Design des Flakons und war begeistert von seiner Kreation, die an den Rücken einer Frau erinnerte.

Der Duft erreichte Kultstatus und mit ihrem neuesten Parfüm, das 2012 in den Handel kam, wollte die Designerin an ihre frühere Erfolge anknüpfen. Sie beauftragte den Architekten Zaha Hadid mit dem Design des neuen Flakons und zeigte sich mit dem Ergebnis überaus zufrieden: "Es ist kurvig und wunderschön - und reflektiert sehr stark die Sensibilität einer Frau. Man will das Fläschchen einfach liebkosen und es in seinen Händen halten - etwas, das Stephan auch von seinen eigenen Designs forderte. Ich bin mir sicher, dass es Stephan gefallen würde", schwärmte Donna Karan.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken