VG-Wort Pixel

Donald Trump Er besteht auf goldene Queen-Kutsche


Donald Trump besucht um Herbst London und sorgt jetzt schon für Unruhe. Denn er besteht auf eine Fahrt mit der goldenen Kutsche der Queen.

US-Präsident Donald Trump (70) steht auf Bling-Bling - man muss nur einen Blick in den ganz in Marmor und Gold gehaltenen Eingangsbereich des Trump Towers werfen. Doch jetzt geht er zu weit. Wie die britische "Times" berichtet, besteht Trump bei seinem London-Besuch im Herbst auf einer Rundfahrt mit der goldenen Kutsche der Queen. Doch das stellt die englischen Behörden und den Secret Service vor ein ernsthaftes Sicherheitsproblem.

Denn: Die Fahrt auf der Prachtstraße "The Mall" ist nur mit einem gewaltigen Aufwand zu schützen - deutlich größer als bei jedem sonstigen Staatsbesuch. Trumps Vorgänger Barack Obama (55) hatte bei seinem Besuch 2011 aus genau diesem Grund auf die Fahrt mit der Kutsche verzichtet. Nicht so der neue US-Präsident. Wie das Weiße Haus deutlich machte, sieht der 70-Jährige die Kutschfahrt als essenziellen Teil seines Besuchs.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken