Donald Trump: Neue Attacke gegen seinen Feind Arnold Schwarzeneger

Der Streit zwischen Donald Trump und Arnold Schwarzenegger um die Reality-Show "The Celebrity Adventice" geht weiter - und beide wollen nicht nachgeben

Donald Trump, 70, hat als amtierender US-Präsident anscheinend nicht sehr viel mehr auf der Tagesordnung stehen, als alles und jeden via Twitter zu beschimpfen - darunter auch Arnold Schwarzenegger, 69. Der will dies jedoch nicht auf sich sitzen lassen und kontert wortgewandt.

Donald Trump vs. Arnold Schwarzenegger

Donald und Melania Trump

Und alles wegen Donald Trump

Skurril! Muss Melania jetzt die USA verlassen?

Zankapfel: Die US-Sendung "The Celebrity Apprentice", die zunächst Donald Trump und in diesem Jahr erstmals Schwarzenegger moderiert. In der Reality-Show versuchen Prominente mit geschäftlichem Geschickt Geld für den guten Zweck zu sammeln. Doch dass der Terminator das Zepter übernommen hat, scheint dem US-Präsidenten nicht zu passen.  Nachdem er Schwarzenegger in den vergangenen Wochen für dessen schlechte Quoten als Host verspottet hatte, gab Muskelmann Arnie dem "Empire"-Magazin ein Interview, in dem er den US-Präsidenten für genau diese Quoten verantwortlich macht. "Als die Leute herausgefunden haben, dass Trump nach wie vor als Produzent mitwirkt und Geld durch die Show verdient, hat die Hälfte der Zuschauer begonnen, die Show zu boykottieren." Jetzt (3. März), gibt Arnold bekannt, dass er nach nur einer Staffel Schluss macht mit dem Format.

Ein neuer Twitter-Angriff vom US-Präsidenten

Trump, der das nicht unkommentiert lassen kann, meldet sich wieder einmal via Twitter zu Wort. "Arnold Schwarzenegger verlässt nicht freiwillig 'The Celebrity Apprentice', er wurde von seinen schlechten (erbärmlichen) Quoten gefeuert, nicht von mir. Trauriges Ende für eine großartige Show", schrieb der offensichtlich gekränkte Trump. Gut, dass Schwarzenegger nicht auf den Mund gefallen ist, denn kurz darauf antwortete er über den Nachrichtendienst: "Sie sollten darüber nachdenken einen neuen Witzeschreiber und Fakten-Checker zu engagieren."

Der Familienclan hinter US-Präsident Donald Trump

Die First Family und ihre Mitglieder

Der Trump-Clan: (v. l.) Eric Trump und seine Frau Lara, Donald Trump hinter Sohn Barron, Melania Trump, Vanessa Haydon und Ehemann Donald Trump Jr. mit ihren Kindern Kia Trump und Donald Trump III, Ivanka Trump und ihr Mann Jared Kushner und Tiffany Trump.
Dürfen wir vorstellen: Donald Trump, der neu ernannte mächtigste Mann der Welt. Seine Milliarden verdienter er im Immobiliengeschäft und der Unterhaltungsbranche. Mit Fernsehsendungen wie "The Apprentice" erhöhte er seine Popularität und gehört heute zu den bekanntesten Geschäftsleuten der Vereinigten Staaten.
Donald Trumps Frau Melania wuchs in Slowenien auf, modelte sich über Mailand, Paris und New York bis in Donals Herz. Die beiden lernten sich 1998 auf einer Party während der Fashion Week in New York kennen und heirateten 2005. Melania Trump hielt sich beim Wahlkampf ihres Mannes eher zurück - überließ Donalds Tochter Ivanka die politische Bühne.
Donald Trump Jr. ist Trumps ältester Sohn. Er studierte Finanzen und Immobilen an der Universität von Pennsylvania und ist mittlerweile - gemeinsam mit seinen Geschwistern Ivanka und Eric - Vizepräsident der Trump Organisation. Mit seiner Frau, dem Model Vanessa hat er fünf Kinder.

11


Auch mit Schwiegersohn Jared Kushner hat Donald Trump Zoff

Donald Trump

Familien-Zoff mit Schwiegersohn Jared Kushner

Donald Trump und Jared Kushner
Jetzt bringt US-Präsident Donald Trump. 70, auch noch seine eigene Familie gegen sich auf: Sein Schwiegersohn Jared Kushner, 35, ist derzeit gar nicht gut auf den Politiker zu sprechen. Was zwischen den Männern vorgefallen ist, erfahrt ihr im Video.
©Gala


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche