VG-Wort Pixel

Donald Trump Sein Stern auf dem Walk of Fame wurde zerstört

Donald Trumps Stern ist in Einzelteile zerlegt worden (Symbolbild)
Donald Trumps Stern ist in Einzelteile zerlegt worden (Symbolbild)
© Getty Images
Donald Trump wurde 2007 mit einen Stern auf dem berühmten Hollywood Walk of Fame in Los Angeles geehrt. Jetzt ist das prestigeträchtige Symbol von einem Mann zerhackt worden

US-Präsident Donald Trump, 72, ist vorerst um eine Auszeichnung ärmer: Ein Mann schlug in der Nacht zu Mittwoch seinen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame, dem berühmtesten Gehweg der Welt, in hunderte Steine kaputt.  

Donald Trump unter Beschuss

Wie die Polizei in Los Angeles mitteilte, hatte der Täter die in den Boden gelassene Auszeichnung am frühen Mittwochmorgen um 3.30 Uhr US-Ortszeit (25. Juli) mit einer Spitzhacke zertrümmert. Diese versteckte er angeblich in einem Gitarrenkoffer, um zunächst kein Aufsehen zu erregen und sich der Stelle unbehelligt zu nähern. 
Eine Zeugin sagte CBS Los Angeles später, der Mann habe gewirkt, "als ob es sein Geschäft wäre, einfach den Boden einzureißen". Sie habe angenommen, er tue nur seine Arbeit. Eine Stunde nach der Tat stellte sich der Mann der Polizei. Der Grund für sein Vergehen ist noch unbekannt. Fotos der zerstörten Ehrung machen unterdessen auf Twitter die Runde. 

Der Stern wurde schon mehrmals zerstört

Trumps Stern, den er für seine Auftritte als Gastgeber in der Casting-Show "The Apprentice" verliehen bekam, ist seit seinem Wechsel in die Politik immer wieder Zielscheibe von Vandalismus und Protesten geworden. Mal wurde er mit Graffiti besprüht, mal mit einer Mini-Mauer eingezäunt oder mit den Worten "F*** Y**" verunstaltet. Im Juli 2016 war der Stern schon einmal mit einem Hammer und einer Spitzhacke attackier worden. Der Täter bekam laut Associated Pres drei Jahre Gefängnis auf Bewährung, musste 4.400 Dollar für den Schaden und Anwälte zahlen und 20 Tage gemeinnützige Arbeit leisten. Pech für ihn und alle anderen Zerstörer: Bisher wurde der Stern immer wieder in Stand gesetzt.  

Queen Elizabeth, Donald Trump und Melania Trump
jre Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken