VG-Wort Pixel

Ivanka Trump Sie wird von ihrem Vater schikaniert

Ivanka Trump und Donald Trump
© Alex Wong / Getty Images
Donald Trump ist unberechenbar. Und nachtragend. Das bekommt aktuell vor allem seine älteste Tochter Ivanka Trump zu spüren: Ihr Vater hat sie aus seinem Mar-a-Lago-Club in Florida geschmissen.

Am 20. Januar 2021 hat Donald Trump, 75, zusammen mit Ehefrau Melania, 51, das Weiße Haus in Washington, D.C. verlassen. Damit endete eine Ära, an die sich viele US-Amerikaner:innen nicht mehr zurückerinnern möchten. Und auch für Ivanka Trump, 39, die älteste Tochter des ehemaligen US-Präsidenten, hieß es an diesem geschichtsträchtigen Tag Abschied nehmen von der vermeintlichen Rolle ihres Lebens: der Beraterin (Senior Advisor to the President of the United States) ihres Vaters.

Donald Trump: Seine Tochter hielt nicht immer zu ihm

Oder schloss das ehemalige Model schon lange vor Amtsende mit ihrer Position als enge Vertraute Trumps ab? Die 39-Jährige machte in den vier Jahren, in denen ihr Vater als Präsident fungierte, immer mal wieder deutlich, dass sie ihm in vielen Hinsichten widerspricht. So verurteilte Ivanka Trump im Gegensatz zu ihrem Vater auch den "Sturm aufs Kapitol" am 6. Januar 2021 scharf und bezeichnete die Hintermänner des Aufstandes öffentlich als "Patrioten". Später löschte sie ihren Tweet. Genützt hat ihr das allerdings nichts.

Seit dem 20. Januar lebt Ivanka Trump mit Ehemann Jared Kushner, 40, und den drei gemeinsamen Kindern in Florida – so wie ihr Vater. Donald Trump besitzt hier den exklusiven Mar-a-Lago-Club, in dem er nur zu gern seine neugewonnene Freizeit genießt. Allerdings ohne dabei von seiner Tochter gestört zu werden: Wie "PageSix" berichtet, hat der Ex-Präsident Ivanka samt Ehemann aus dem Luxus-Club geschmissen. 

Luxus-Club in Florida: Ivanka Trump will wieder dazugehören

Aktuell sollen sie versuchen, wieder Mitglieder zu werden, und mussten einen formellen Antrag wie jeder andere stellen. Eine ganz schöne Demütigung für Ivanka Trump, die ihrem Vater in all den Jahren stets mit Rat und Tat zu Seite stand. "Die Mitglieder des Indian Creek Country Club sind sehr wählerisch, und Tatsache ist, dass Javanka [Anm. d. Red.: Spitzname für das Paar Jared Kushner und Ivanka Trump] sich bewerben muss", heißt es aus Insiderkreisen. "Sie müssen einen Antrag im Mar-a-Lago-Club stellen. Es braucht nur ein Mitglied, um sich gegen ein neues Mitglied zu stellen." Ob Donald Trump dieses eine Mitglied sein wird, um seine Tochter in Florida endgültig zur Persona non grata zu erklären? Schon zu seiner Geburtstagsfeier am 14. Juni war Ivanka nicht eingeladen ...

Verwendete Quellen: pagesix.com, gala.fr

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken