Donald Trump: Er ist im Rennen um den Friedensnobelpreis

US-Präsident Donald Trump ist erneut im Rennen um den Friedensnobelpreis. Er ist bereits zum dritten Mal in Folge nominiert worden

US-Präsident Donald Trump. 71,  sorgte mit seiner Provokation von Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un für Aufsehen, auch an seinem Plan, eine Mauer an der US-Grenze zu Mexiko zu errichten, hält er weiter fest. Dennoch hat ihn tatsächlich jemand für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Das erklärte Henrik Urdal, der Direktor des Osloer Friedensforschungsinstituts, der Zeitung "Nettavisen". "Ich kann bestätigen, dass Trump nominiert ist", so Urdal. Wer den 71-Jährigen zum dritten Mal in Folge vorgeschlagen habe, sei jedoch vertraulich.

Donald Trump für Nobelpreis nominiert 

Was Urdal verriet: Die Nominierung stamme von einem Amerikaner. Die Begründung offenbarte er ebenfalls: Wie letztes Jahr sei dies seine Ideologie "Frieden durch Stärke". Die Deadline für die Nominierungen endete am 31. Januar. Im letzten Jahr gingen 318 Vorschläge zu Menschen und Organisationen ein. Die Vergabe findet jedes Jahr am 10. Dezember, dem Todestag von Alfred Nobel (1833-1896), statt.

Im Jahr 2017 wurde der Friedensnobelpreis der Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN) zugesprochen. Trumps Vorgänger Barack Obama ,56, erhielt den Preis im Jahr 2009.

US-Präsident Donald Trump + First Lady Melania Trump

15 Fotos, auf denen sie wirklich glücklich aussehen

Eine neue Frau an Donalds Seite: Während des New Yorker Filmfestivals im Jahre 1998 zeigt sich der spätere US-Präsident frischverliebt mit seiner Freundin Melania.
Im April 2004 zeigt Melania, die damals noch Knavs mit Nachnamen heißt, dass das Klischee der bösen Stiefmutter auf sie nicht zutrifft. Gemeinsam mit Donald und seiner Tochter Ivanka besucht das Model eine Benefiz-Gala mit dem klangvollen Namen "Dangerous Liaisons: Fashion and Furniture in the 18th Century" im Metropolitan Museum of Art in New York.
Im Oktober 2004 freuen sich Donald Trump und Melania auf ein luxuriöses Mittagessen im New Yorker Hilton Hotel. Ein halbes Jahr zuvor, am 26. April, hatte der Immobilien-Tycoon mit einem 1,5 Millionen Dollar teuren Ring um die Hand seiner Liebsten angehalten.
Gestatten: Hier kommt Mrs. Trump! Der Milliardär hat seinem Model am 22. Januar 2005 das Jawort gegeben. Knapp zwei Wochen später, am 9. Februar, besucht das frisch verheiratete Paar die "New York Fashion Week". Nicht zu übersehen: Sie schweben auf Wolke sieben.

15


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche