VG-Wort Pixel

Donald Trump Fiese Klatsche auf Twitter! So blamiert er Melania Trump

Melania Trump und Donald Trump
© Getty Images
Donald Trump und Twitter - eine Verbindung, die den US-Präsidenten schon häufig in Bedrängnis gebracht hat. Sein jüngster Tweet-Fauxpas trifft Gattin Melania Trump 

Dass sich Donald Trump, 70, vom Kurznachrichten-Dienst Twitter besser fernhalten sollte - ein Rat, den der US-Präsident aufgrund zahlreicher Text-Fettnäpfchen schon öfters vernommen haben dürfte. Doch der mächtigste Mann der Welt hängt an seinem Lieblings-Kommunikationsmittel. Selbstredend also, dass Trump auch seine Geburtstagsgrüße an Gattin Melania durchs World Wide Web zwitschert. Prompt darf die Netzgemeinde über die nächste präsidiale Twitter-Panne frohlocken...

Donald Trump und der nächste Twitter-Fauxpas

Ein Freund herzlichen Verhaltens gegenüber seiner Ehefrau ist Trump bekanntermaßen nicht. So fällt auch sein Grußwort zu Melanias 47. Geburtstag am 26. April eher staatsmännisch denn liebevoll aus. "Happy Birthday an unsere First Lady, Melania", schreibt der Chef im Oval Office zu einem Foto, das ihn und das Ex-Model bei einem offiziellen Spaziergang am 20. Januar 2017 in den Straßen von Washington zeigt. Der Tag, an dem er zum 45. Präsidenten der USA vereidigt wurde. Der wohl nett gemeinte Post geht für Trump jedoch gehörig daneben. Und das gleich doppelt. 

Klatsche für Melania Trump

User reagieren empört darüber, dass Donald Trump sich auf dem Foto selbst in Szene setzt und Geburtstagskind Melania ins Hintertreffen gerät. "Sogar an ihrem Geburtstag ist sie fast aus dem Foto geschnitten worden. Was ein Narzisst!" beschwert sich ein männlicher Follower über die unpersönliche Aufnahme. Eine Frau pflichtet ihm bei: "Er hätte das offizielle Portrait von Melania nehmen können. Das hätte Respekt gezeigt!" Ein anderer Beobachter unkt süffisant: "Ich hoffe, sie twittert ihm die Scheidungspapiere." Schon seit der Amtseinführung im Januar wird über den Zustand der Ehe der Trumps spekuliert. Der emotionslose Geburtstags-Tweet dürfte diese weiter befeuern. 

Auch dieses Detail macht den Präsident zum Gespött

Ebenfalls auf dem Foto zu sehen: Eine kleine eingebaute Grafik. Die zeigt neben dem Datum des Ehrentages der First Lady eine amerikanische Flagge. Findigen Beobachtern fällt auf: Hier stimmt doch etwas nicht! Und tatsächlich: Bei genauerem Hinsehen fällt auf, dass die Fahne einen faustdicken Fehler birgt. Statt 50 weißen Sternen (ein Stern für jeden US-Bundesstaat) zeigt sie nur 39. 

User machen sich über Donald lustig

Dass der höchste Mann im Staat das höchste National-Symbol des Landes nicht richtig zu kennen scheint, ist ein gefundenes Fressen für die Twitter-Nutzer. "Ich frage mich, welche 11 Staaten zur Zerstörung freigegeben sind" scherzt einer. Ein anderer rät sarkastisch:: "Es scheint, als geistere das Foto einer 39-Sterne-Flagge durch das Weiße Haus. Bitte löscht diese E-Mail." In Sachen "Landeskunde" und "Der perfekte Gentleman" hat Trump offenbar noch einiges zu lernen... 

Wahre Gefühle oder nur PR - Wie echt ist die Ehe von Donald und Melania Trump?


Mehr zum Thema


Gala entdecken