Donald Sutherland "Besser als ein Grabstein"

Donald Sutherland
© Reuters
Donald Sutherland ist seit Mittwoch stolzer Besitzer eines Sterns auf dem berühmten "Walk of Fame". Der befindet sich in direkter Nachbarschaft zu der Plakette seines Sohns Kiefer Sutherland und freut den alten Recken

Nach jahrzehntelanger Arbeit als Schauspieler wurde Donald Sutherland nun eine besondere Ehre zuteil: Der Hollywoodstar hat seit Mittwoch (26. Januar) seinen eigenen Stern auf dem berühmten "Hollywood Walk of Fame". So eine Plakette sei besser als ein Grabstein, witzelte der 75-Jährige laut "Los Angeles Times". Sein Stern befindet sich gleich neben dem seines Sohnes Kiefer Sutherland.

Nach Angaben der Veranstalter wurde für Sutherland der 2430. Stern in den berühmten Bürgersteig eingelassen. Zu der Enthüllung hatte er seine Kinder Angus, Roeg, Rossif und Rachel mitgebracht. Doch auch ein Schauspielkollege begleitete Donald Sutherland: Colin Farrell, mit dem er erst kürzlich die Komödie "Horrible Bosses" abgedreht hat, kam ebenfalls zur Feier. Er las eine Nachricht von Sutherlands Sohn Kiefer vor, der aus Termingründen nicht an der Enthüllung teilnehmen konnte. "Ich wollte da sein, um dir zu sagen, wie stolz ich bin, dein Sohn zu sein, und wie viel mehr stolz ich bin, dass du mein Vater bist", hieß es.

Zu rührseligen Reden ließ Sutherland sich dennoch nicht hinreißen: Er würde kommen, ihn bewachen und pflegen und dafür sorgen, "dass die Leute nicht auf ihm herumtrampeln", sagte er über den Stern.

In den nächsten Monaten laufen gleich zwei neue Filme von Donald Sutherland an: Anfang März kommt das Historienepos "Der Adler der neunten Legion" in die deutschen Kinos, im April startet der Thriller "The Mechanic".

aze

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken