Donald Trump und Melania Trump: Ärger und Häme auf Twitter für dieses Weihnachtsfoto

Donald und Melania Trump posieren für das erste offizielle Weihnachtsfoto im Weißen Haus. Doch ein Detail der perfekt inszenierten Aufnahme stößt Twitter-Usern sauer auf

Donald Trump und Melania Trump wünschen mit diesem Foto "Frohe Weihnachten"

Wie aus dem Ei gepellt stehen Donald Trump, 71, und Melania Trump, 47, für ein aktuelles Paar-Portrait vor der "Cross Hall" des Weißen Hauses und lachen in die Kamera des Fotografen. Das Foto entsteht für die offiziellen Weihnachtskarten, die der amtierende US-Präsident und seine First Lady jedes Jahr an ausgewählte Empfänger versenden. Doch ein Detail wirft Fragen auf - und sorgt im Netz für Diskussionen. 

Wo ist Barron Trump?

Viele Betrachter, die sich auf Twitter zu dem Bild auf Melania Trumps Account zu Wort melden, vermissen den elfjährigen Sohn des Paares. "Warum ist Barron nicht auf dem Foto?" fragt eine Userin. Ein anderer Follower sieht das genauso: "Wo ist der Rest der Familie? Besonders Barron. Er ist, abgesehen von Tiffany, der einzige Trump, auf den niemand wirklich böse wäre." Etwas süffisanter drückt es dieser Herr aus: "Die Trump-Karte scheint das vermissen zu lassen, was die meisten First Families haben... Eine Familie. Haben sie Barron unterwegs verloren?" Ein anderer scherzt im Hinblick auf den Festtags-Klassiker "Kevin allein zu Haus": "Dieses Weihnachten... ist Barron Trump allein zu Haus." Eine Frau postet zum Vergleich die letzte Weihnachtskarte der Trump-Vorgänger im Weißen Haus, der Familie Obama. Dort sind alle vier Mitglieder - Präsident Barack Obama. Frist Lady Michelle Obama und die beiden Töchter Malia und Sasha - entspannt vor einer Skyline zu sehen. Dazu schreibt die Userin: "Interessant, den sehr formalen Style der Trumps mit dem persönlichen, sehr familiären Stil der Obamas zu vergleichen."

Collien Ulmen-Fernandes

Sie bangt um ihre Tochter

Collin Ulmen-Fernandes
Collien Ulmen-Fernandes spricht offen über ihre Angst um ihre Tochter.
©Gala

Deshalb könnte das "First Kid" der USA auf dem Foto fehlen 

Mehrmals hatten Melania und Donald Trump in der Vergangenheit nach medialen Diskussionen über ihr einziges gemeines Kind betont, dass die Privatsphäre Barrons oberste Priorität habe und um Einhaltung selbiger gebeten. Naheliegender und nachvollziehbarer Grund für das Fehlen des 11-Jährigen auf dem Foto ist also elterliche Sorge. Eine Userin bringt es wie folgt auf den Punkt "Ich würde mein Kind auch nicht dem amerikanischen Volk zur Debatte stellen. Die, die darüber urteilen, dass Barron nicht mit auf dem Foto ist sind diejenigen die aus anderen Gründen über ihn urteilen würden, wenn er auf dem Foto wäre." Das Foto einer Twitter-Userin namens Amy Tarkanian, die eine Weihnachtskarte der Trumps erhalten hat, zeigt: Zwar fehlt Barron auf dem Foto, aber zumindest unterschrieben hat er auf der Karte.

 

 

 

 

 

 


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche