Dominik Bruntner: "Ich dachte, Sarah Knappik sei single"

Im "Promi Big Brother"-Haus sorgte er durch seinen Flirt mit Sarah Knappik für Aufsehen. Doch Mister Germany Dominik Bruntner hat noch einiges klarzustellen

Dominik Bruntner beim Finale von "Promi Big Brother"

Obwohl ihn bei seinem Einzug ins Promi-Big-Brother-Haus kaum jemand kannte, belegte Mister Germany Dominik Bruntner, 24, den vierten Platz bei "Promi Big Brother". Nach den wilden Spekulationen, ob er nun etwas mit Sarah Knappik, 30, hatte oder nicht, bezieht Dominik nun Stellung im Interview mit GALA.

GALA: Wie haben Sie das Finale erlebt? Sie waren ja der erste Bewohner, der an dem Tag rausgewählt wurde.
Dominik Bruntner: Ich bin sehr zufrieden mit dem Finaleinzug. Ich hätte da nie mit gerechnet. Ich bin ja auch als Niemand da reingekommen und dann im Finale zu stehen, ist mega. Ich glaube, ich kann schon stolz auf mich sein, aber es ist cool, endlich wieder in der Freiheit zu sein.

GALA: Was waren Ihre Erwartungen, was die Platzierung angeht?
Dominik Bruntner: Ich habe mit dem Mittelfeld gerechnet. So als Erster wollte natürlich keiner rausfliegen, aber Mittelfeld war realistisch. Aber es kam ja anders.

GALA: Welche "Promi Big Brother"-Bewohner haben Sie am meisten überrascht? Egal, ob positiv oder negativ.

Dominik Bruntner: Ich kannte nur drei Bewohner vorher. Maria Hering oder die Evelyn Burdecki von ein, zwei Events, aber nur flüchtig. Und Sarah Knappik kannte ich auch flüchtig. Gut kannte ich nur vorher nur Maria. Positiv überrascht bin ich ganz klar von Jens Hilbert, weil den kannte ich nur von Pressefotos. Der war meine Bezugsperson Nummer eins im Haus – auch noch vor Willi Herren und Eloy de Jong.

GALA: Mit Eloy gab es ja die schöne Szene mit der grünen Karte, die Sie vor einer Nominierung schützte. Er hat Sie quasi als eine Art Sohn bezeichnet.

Dominik Bruntner: Das war definitiv der gefühlvollste und emotionalste Moment für mich während der Staffel. Die Bindung zu Eloy ist immer intensiver geworden. Das hätte ich vorher nie gedacht, weil man kennt ihn ja als Weltstar. Der Kontakt wird weiterhin bestehen.

Dominik Bruntner

 GALA: Haben Sie die Folgen noch einmal geschaut, nur Berichte gelesen oder gar nichts aufbereitet?
Dominik Bruntner: Die Zeit die Folgen anzuschauen, hatte ich noch nicht. Ich habe mir bei SAT.1 ein paar Bonusclips angeschaut. Aber alles schaue ich mir wahrscheinlich auch nicht an.

GALA: Was war denn Ihr persönliches Highlight der Staffel?
Dominik Bruntner: Definitiv das Duell in der Höhe, wo ich diese Fähnchen erreichen musste. Für das Letzte musste ich in die Tiefe springen und das war ein super Moment.

GALA: Was alle interessiert: Was war denn nun mit Sarah Knappik? Sie haben vorher gesagt, Sie fänden sie und Maria Hering gut. Im Haus haben Sarah und Sie miteinander geflirtet. Was hat es denn nun mit dieser "Toiletten-Geschichte" auf sich?
Dominik Bruntner: Während der Zeit im Haus, habe ich eigentlich gar nichts dazu gesagt, weder ja noch nein. Was ich im Nachhinein vielleicht etwas anders hätte machen sollen. Daher habe ich auch direkt nach dem Auszug gesagt, dass da nichts war und alles nur freundschaftlich ist. Sie war einfach eine Bezugsperson und wir hatten tolle Gespräche. Ich glaube, so etwas braucht man auch im Haus. Auch dieses zusammen Einschlafen im Schlafsack war rein freundschaftlich. Das war zu keiner Zeit Flirt-mäßig.

GALA: Also kein Sex, kein Knutschen, gar nichts?
Dominik Bruntner: Nein, da war gar nichts. Auf der Toilette haben wir tatsächlich nur Toilette geputzt.

GALA: Sarah Kern meinte, die Toilette sei nachher genauso dreckig gewesen wie vorher…

Dominik Bruntner: Ja, die war ja immer dreckig. (lacht) Vielleicht hat Sarah auch etwas falsch gesehen oder wollte etwas falsch sehen. Ich habe es jetzt geklärt: Da war zu 100 Prozent nichts. Es tut mir auch Leid für Sarah, dass es jetzt so rüber gekommen ist, weil ich wusste zu der Zeit auch nicht, dass sie einen Freund hat.

GALA: Das wussten Sie nicht? Zumindest in der Sendung war Ingo Nommsen kein Thema. Haben Sie denn über Ingo und Sarahs Beziehung gesprochen?
Dominik Bruntner: Ich habe sie ganz zu Anfang mal gefragt, ob sie einen Freund hat. Da hat sie gesagt, dass sie nicht im TV darüber reden mag, dass das privat und alles gut wäre. Da bin ich halt davon ausgegangen, dass sie single ist. Weiter haben wir darüber eigentlich nicht mehr geredet.

GALA: Wenn Sie jetzt die Clips sehen, können Sie nachvollziehen, dass die anderen Bewohner meinten, dass etwas zwischen Sarah und Ihnen lief?
Dominik Bruntner: Ja, ich hab mir jetzt die Highlight-Clips angeschaut… das kann schon so rüberkommen. (lacht) Auch immer dieses Streicheln und zusammen einschlafen, aber hätte ich das mit ihrem Freund gewusst, wäre es sicherlich auch dazu nicht gekommen. Dann hätte ich wohl meinen eigenen Schlafsack benutzt.

GALA: Im Haus haben Sie sich beim Finale noch einmal gesehen und das wirkte schon sehr unterkühlt. Sie wollte sich von Ihnen nicht umarmen lassen. Haben Sie damit gerechnet?
Dominik Bruntner: Als die Rollladen sich während der Live-Sendung öffneten, wollte ich ihr zweimal "Hallo" sagen. Aber da hat sie mich ignoriert. Da habe ich mir schon gedacht "Was geht jetzt ab?" und da habe ich schon geahnt, dass das nach Außen vielleicht falsch rüber gekommen ist. Das war der Moment, wo ich mir fest vorgenommen habe, dass ich die Sache klarstellen werde, wenn ich ausziehe.

GALA: Im Studio war sie ja auch sehr zurückhaltend und hat nicht mal applaudiert, als Sie kamen. Wie ist jetzt der Stand bei Ihnen?
Dominik Bruntner: Direkt nach dem Auszug war sie sehr kühl. In der ersten Werbepause haben wir aber miteinander gesprochen und haben schon da das meiste klären können. Einen Tag später haben wir auch noch einmal in Ruhe gesprochen. Zwischen uns ist wieder alles gut und es bleibt auch bei der Freundschaft.

GALA: Und wie ist das Verhältnis zu Evelyn nun? Als die "Bachelor"-Gerüchte im Haus aufkamen, haben Sie die Zitate von anderen Mitbewohnern lesen können. Haben Sie sofort gewusst, dass die Sätze von Evelyn gesagt wurden?
Dominik Bruntner: Ja, ich habe auch schon von der Wortwahl her gewusst, dass es Evelyn gesagt hat. Sie ist eh die Einzige, die so etwas wissen könnte. Aber das hat sich ganz schnell geklärt. Mit den ganzen "Bachelor"-Mädels lief ja auch nichts. Warum sie das jedoch gesagt hat, weiß ich auch nicht. Ich finde, das hätte man auch privat klären können.

GALA: Aber mit den Mädels lief schon was, oder? Sie haben gesagt, Sie hätten mit manch Kandidatin geknutscht.
Dominik Bruntner: Stimmt, mit Viola habe ich geknutscht. Aber sonst lief mit keiner was. Auch Erika [Dorodnova, Anm. d. Red.] habe ich noch nie gesehen, obwohl sie nur 20 Minuten von mir weg wohnt.

GALA:  Was planen Sie mit Ihrer Gage von "Promi Big Brother" zu machen?
Dominik Bruntner: Also erst einmal kommt alles zur Bank, aber ich habe vor ein paar Tage nach Ibiza zu gehen und mal ein bisschen zu entspannen nach der Zeit.

GALA: Was steht jetzt bei Ihnen an? Gab es nach dem Finale viele neue Anfragen oder Jobs für Sie?
Dominik Bruntner: Nach "PBB" hat es sich noch einmal um 180 Grad gedreht. Ich habe jetzt schon Fest-Bookings, wie Events in Einkaufszentren und Model-Aufträge. Jetzt fahre ich diese Woche nach München zu Pro7 und auf der Wiesn bin ich. Ich werde in der nächsten Zeit relativ viel unterwegs sein.

Unsere Video-Empfehlung 

Promi Big Brother 2017

Diese Stars sind dabei

Promi Big Brother 2017 startet im Spätsommer auf SAT.1
Unter anderem ziehen „Caught in the Act“-Sänger Eloy de Jong, Sarah Kern und die Hamburger Luxus-Lady Claudia Obert in den TV-Container ein. Wer noch dabei ist, zeigen wir im Video!
©Gala

 

Der Beauty-Wandel von Sarah Kern

Schluss mit Blond, her mit Botox

1995  Mit zarten 19 Jahren lernte das damalige Model mit blonder Mähne ihren zukünftigen Mann, den Designer Otto Kern kennen und heiratete ihn nach sieben Jahren wilden Jetset-Lebens 1995. 
1995  Als junge, kühle Blonde an der Seite von Otto Kern wuchs langsam die High-Society-Dame heran.
2004  Sarah Kern arbeitete ab 2002 mit Erfolg an ihrer Karriere als Schmuck- und Modedesignerin, und präsentierte sich gerne sexy.
2004  Ebenso gut konnte sich Sarah Kern aber auch glamourös geben, wie hier beim deutschen Filmball

14


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche