Dolph Lundgren 'The Expendables 2' war hart

Dolph Lundgren
© CoverMedia
Schauspieler Dolph Lundgren musste zugeben, dass die Dreharbeiten zu 'The Expendables 2' ziemlich schwer waren.

Dolph Lundgren (54) musste einsehen, dass er auch nicht mehr der Jüngste ist, als ihm die Dreharbeiten von 'The Expendables 2' einiges abverlangten.

Der Schauspieler ('Rocky 4') steht hier mit anderen legendären Actionstars wie Sylvester Stallone (65, 'Rambo') und Arnold Schwarzenegger (65, 'Terminator') vor der Kamera. Bei der Pressekonferenz in London gab der Schwede zu, dass einige Kampfszenen im Film eine schwierige Aufgabe waren. "Die körperliche Seite ist immer hart", erklärte Dolph Lundgren gegenüber 'Cover Media'. "Wir drehten für vier Monate in Bulgarien. Wir genossen dabei Tomatensalat und kaltes Hühnchen."

Neben dem nicht gerade verlockenden Essen und dem Alter gab es noch weitere Herausforderungen, denen sich die 'Expendables'-Stars stellen mussten. Der Star enthüllte, dass sie schon einen gewissen Druck spürten, ihr Bestes zu geben, besonders diejenigen, die seit Jahren keinen großen Film mehr gemacht hatten und für die der Actionknaller ein Comeback bedeutet. Außerdem gab es schon den erfolgreichen ersten Teil, an dem man sich orientierte und dessen Einspielergebnis man gerne übertreffen wollte. "Die Filme müssen größer, böser, besser und witziger sein - das haben wir versucht. Er ist schon witziger, denn Sly hat ein paar Witze und Arnie hat die besten Sprüche. Wir versuchen alle, die Erwartungen nicht zu enttäuschen", betonte Dolph Lundgren.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken