VG-Wort Pixel

Dolores O`Riordan (†) Freund enthüllt die letzte Nachricht vor ihrem Tod

Dolores O´Riordan
Dolores O´Riordan
© Getty Images
Nur wenige Stunden vor ihrem plötzlichen Tod hinterließ Dolores O´Riordan einem engen Freund eine Sprachnachricht. Die zeigt umso mehr, wie plötzlich die Sängerin aus dem Leben gerissen wurde

Die Musik-Szene trauert um Dolores O'Riordan: Die "Cranberries"- Frontfrau ist am gestrigen Montag, den 15. Januar, unerwartet mit nur 46 Jahren in einem Londoner Hotel gestorben. Die Todesursache ist bislang unbekannt. Einem engen Freund hinterließ sie, wenige Stunden vor ihrem Tod, eine Mailbox-Nachricht. 

Dolores O'Riordan hinterlässt Sprachnachricht 

Dolores langjähriger Freund Dan Waite, Manager beim Plattenlabel "Eleven Seven", sagte jetzt gegenüber dem "People-Magazin", dass die Sängerin ihm eine Sprachnachricht hinterlassen habe, bevor sie tot aufgefunden wurde. "Dolores hat mir kurz nach Mitternacht eine Nachricht auf die Mailbox gesprochen und erzählt, wie sehr sie die 'Zombie'-Version der Gruppe Bad Wolves liebt. Sie freute sich, mich im Tonstudio für Aufnahmen zu treffen," erzählt der Manager. Dolores hatte eigentlich vor, noch am Montag ihre neuen Songs in London aufzunehmen. 

"Sie klang voller Leben"

Die Sängerin soll sich außerdem sehr fröhlich und glücklich angehört haben. "Sie klang voller Leben, machte Witze und freute sich schon, meine Frau und mich kommende Woche zu sehen," so Waite, der, statt seine Klientin wie verabredet zu treffen, mit ihrem plötzlich Tod konfrontiert wurde. "Meine Gedanken sind bei ihrem Ex-Mann Dan, ihren Kindern und ihrer Mutter."

Die Sängerin war manisch-depressiv

Dolores O´Riordan musste ihre letzte Tour aufgrund von gesundheitlichen Problemen zwar absagen. In einem Statement drei Wochen vor ihrem Tod versicherte sie ihren Fans aber, dass sie sich wieder gut fühle. Die Sängern hatte in ihrem Leben mit allerlei Probleme zu kämpfen. In einem Interview im Jahr 2013 sagte sie, dass sie als Kind missbraucht wurde, deswegen eine Essstörung entwickelte und daraufhin einen Zusammenbruch erlitt. Vor drei Jahren wurde bei ihr außerdem eine bipolare Störung festgestellt.

aen Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken