VG-Wort Pixel

Tragischer Tod Disney-Star Michael Mantenuto begeht Selbstmord

Michael Mantenuto 
Michael Mantenuto 
© Getty Images
Michael Mantenuto wurde als Hockey-Spieler im Disney-Film "Miracle - Das Wunder von Lake Placid" bekannt - jetzt fand die Polizei den 35-Jährigen tot in seinem Auto. 

Disney-Star Michael Mantenuto hat Selbstmord begangen. Am Donnerstag (27. April) fand ihn die Polizei tot in seinem Auto in Des Moines im US-Bundesstaat Washington. Der Gerichtsmediziner sagte dem Promiportal TMZ, Mantenuto habe sich selbst erschossen. Er wurde 35 Jahre alt.

Mantenuto beging Selbstmord in seinem Auto

Mantenuto erlangte 2004 Berühmtheit in seiner Rolle als Jack O'Callahan im Disney-Film "Miracle - Das Wunder von Lake Placid". Der Film thematisiert den überraschenden Sieg des amerikanischen Eishockey-Teams über die Mannschaft der UDSSR bei den Olympischen Winterspielen 1980 in Lake Placid, durch den das Team die Goldmedaille gewann. Mantenuto spielte darin an der Seite von Stars wie Kurt Russell und Eddie Cahill.  

Der attraktive Schauspieler spielte während seiner Zeit an der University of Maine auch selbst Eishockey. Im Anschluss an den Erfolg 2004 spielte er in zwei weiteren TV-Filmen mit, bevor er sich aus dem Filmbusiness zurückzog und zur Army ging. Die Nachricht über seinen Tod wurde von seinem Kommandeur Colonel Guillaume Beaurpere bekannt gegeben. 

jlö Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken