VG-Wort Pixel

Dieter Wedel + Uschi Wolters Eine Vertraute spricht über die letzten Wochen vor ihrem Tod

Dieter Wedel (†82) und Uschi Wolters (†74)
Dieter Wedel (†82) und Uschi Wolters (†74)
© VISTAPRESS / imago images
Wenige Tage nachdem Dieter Wedel verstarb, soll seine Witwe Uschi Wolters einer Krebserkrankung erlegen sein. ARD-Lottofee Franziska Reichenbacher, eine enge Freundin des Regisseurs und seiner Frau, schildert nun die letzten Wochen des Paares.

Am 13. Juli 2022 verstarbDieter Wedel im Alter von 82 Jahren. Seinen Tod gab das Landgericht München I bekannt, dort war ein Strafverfahren gegen Wedel anhängig. Weniger als zwei Wochen darauf soll seine Witwe Uschi Wolters, †74, am 26. Juli an den Folgen eines Magentumors gestorben sein, wie "Bild" berichtete. Die letzten Wochen soll das Paar gemeinsam im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf verbracht haben. Über diese Zeit spricht nun ARD-Lottofee Franziska Reichenbacher, 54.

Dieter Wedel und Uschi Wolters: Franziska Reichenbacher war bis zum Ende an ihrer Seite

Moderatorin Franziska Reichenbacher, die vor allem als Lottofee bekannt wurde, stand Wedel und Wolters bis zum Ende bei, wie sie gegenüber "Bild" offenbart. "Dass beide so kurz hintereinander gestorben sind, ist tragisch und unfassbar traurig. Einige Wochen vor seinem Tod kam Dieter wieder einmal ins Klinikum Eppendorf. Erst in dieser Zeit bekam Uschi die Diagnose eines Tumors, wurde ebenfalls im UKE aufgenommen", sagt sie. Uschi Wolters habe an einem Magentumor gelitten, der erst spät entdeckt worden sei. Zwischen der Diagnose und ihrem Tod seien nur wenige Wochen vergangen.

Dieter Wedel und Franziska Reichenbacher
Dieter Wedel und Franziska Reichenbacher
© Hartenfelser / imago images

"Beide waren unglaublich tapfer"

"Beide lagen auf derselben Station, konnten sich sehen, und sie konnte sich von ihm verabschieden. [...] Dieter und Uschi wussten Bescheid, wie es um sie stand. Beide waren unglaublich tapfer", so Reichenbacher. Für die 54-Jährige habe außer Frage gestanden, dass sie den beiden helfen und sie nicht allein lassen wollte: "Aus tiefstem Respekt vor dieser Frau, die es nicht immer leicht hatte und keinerlei Angehörigen hat, kümmerte ich mich um sie. Ich kann das übrigens nur jedem raten, es ist eine wichtige, tröstliche Erfahrung und hilft bei der Trauerarbeit."

Dieter Wedel und Uschi Wolters haben sich 2014 das Jawort gegeben. Das Ehepaar lebte in Hamburg-Tonndorf und auf Mallorca.

Verwendete Quelle: bild.de

sti Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken