Dieter Thoma: WDR-Moderator ist tot

Der langjährige WDR-Moderator Dieter Thoma ist im Alter von 90 Jahren verstorben. Bekannt wurde er durch die Talkshow "Kölner Treff".

Der ehemalige Chefredakteur des WDR-Hörfunks und Erfinder des WDR-Mittagsmagazins, Dieter Thoma, ist am 5. Mai im Alter von 90 Jahren in seiner Wahlheimat Köln gestorben. Dies teilte der Sender am Freitagabend mit. Intendant Tom Buhrow (58) sprach in einem ersten Statement von einem "Urgestein im besten Sinne". Er habe Generationen von Journalisten geprägt.

"Mit seiner Liebe zur Sprache, seinem Mut, Neues auszuprobieren, und seiner Kunst, Politik unterhaltsam zu verkaufen, bleibt er uns ein Vorbild", sagte Buhrow weiter. Seine bekanntesten TV-Sendungen waren von 1976 bis 1982 die Talkshow "Kölner Treff" mit Alfred Biolek und von 1988 bis 1993 der "Presseclub" im Ersten. Seit den frühen 90er-Jahren befand sich Thoma im TV-Ruhestand, war allerdings als Autor von Witze-Sammelbänden weiterhin tätig.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche