Dieter Pfaff: Trauer um den Schauspieler

Bald wollte er wieder vor der Kamera stehen. Doch diesen Traum konnte sich Dieter Pfaff nicht mehr erfüllen. Er starb im Alter von 65 Jahren

Dieter Pfaff

Die Diagnose im Herbst 2012 war erschütternd: Der Schauspieler Dieter Pfaff leidet an Lungenkrebs. Und erst vor wenigen Wochen das Aufatmen: "Der Krebs ist weg", sagt er nach der Chemotherapie in einem Interview mit der "Bild am Sonntag". Doch nun die traurige Nachricht: Dieter Pfaff ist tot.

Der Schauspieler sei am Dienstag (5. März) im Kreis seiner Familie gestorben, bestätigte seine Agentin "spiegel.de". Im Alter von 65 Jahren erlag er den Folgen der Lungenkrebserkrankung.

Sarah + Dominic Harrison

Sie feiern ihre Pre-Wedding-Party

2. Februar 2019  Frisch aus dem Urlaub sind Sarah und Dominic Harrison zurück. Sie sind als Laudatoren in der Kategorie "Community" dabei. 
Sarah Harrison und Dominic Harrison sagen sich ein zweites Mal "Ja". Ganz in Weiß feiert das Paar eine Vorab-Party im Kreise seiner Liebsten.
©Gala

Dieter Pfaff wurde durch Rollen in den öffentlich-rechtlichen Serien "Der Fahnder", als "Kommissar Sperling" und Psychotherapeut "Bloch" bekannt. Mehrfach wurde er mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Markenzeichen war seine korpulente Statur. Seine Paraderolle als Rechtsanwalt in "Der Dicke" wurde ihm sozusagen auf den Leib geschneidert. Für diese Reihe wollte er eigentlich ab März wieder vor der Kamera stehen, doch dann wurde er, wie "bild.de" berichtet, laut "die aktuelle" bereits am Sonntag (3. März) in eine Hamburger Klinik eingeliefert.

Ganz Deutschland trauert nun um den großen Schauspieler. ARD-Programmdirektor Volker Herres teilte mit: "Dieter Pfaff hat sich immer wieder an schwierige Stoffe gewagt, hat düstere und unbequeme Geschichten erzählt und konnte sich dabei sicher sein, dass ihm ein Millionenpublikum darin folgt. Aber er hatte auch ein komisches Talent, das er in der Rolle des tollpatschigen Polizisten Otto zwölf Jahre in 'Der Fahnder' zeigen konnte. Es ist seine aufrechte Haltung, seine Art und Weise, wie er sich als Schauspieler mit seinen Figuren und Sujets identifizierte, die ich an Dieter Pfaff besonders geschätzt habe. Er wusste, was Fernsehen alles zu leisten vermag, und hat dem Medium unvergleichbare Filme und Serienpersönlichkeiten geschenkt." Gebhard Henke vom WDR fügt hinzu: "Ganz in der Sache engagiert, hatte er immer auch einen Blick und ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte seiner Kollegen. Dieter Pfaff wird fehlen - als Mensch, als Kollege und als Schauspieler."

"Mit Dieter Pfaff verlieren wir einen unserer ganz großen Schauspieler", sagte ZDF-Fernsehspielchef Reinhold Elschot. "Für dieses Jahr hatten wir weitere Dreharbeiten mit ihm geplant. Dieter Pfaff war ein Volksschauspieler erster Güte, das Publikum und wir werden ihn sehr vermissen."

Der gebürtige Dortmunder hinterlässt seine Ehefrau Eva Maria, mit der er seit mehr als 40 Jahren verheiratet war, sowie zwei erwachsene Kinder.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche