Dieter Pfaff Es geht mir "erstaunlich gut"

Dieter Pfaff
© CoverMedia
Schauspieler Dieter Pfaff meldete sich zum ersten Mal nach seiner Krebsdiagnose zu Wort.

Dieter Pfaff (65) geht es nach seiner Krebsdiagnose "erstaunlich gut".

Vor etwa zwei Monaten wurde bekannt, dass der Fernsehstar ('Der Dicke') an Krebs erkrankt ist. Nun sprach er gegenüber der 'Bild am Sonntag' darüber, wie er sich fühle: Demnach gehe es ihm "erstaunlich gut". Bereits vor einigen Wochen hatte er erklärt, dass er "von hervorragenden Ärzten behandelt und ausgezeichnet betreut" werde.

Wie es beruflich für den beliebten Schauspieler weitergeht, ist allerdings noch nicht klar. "Ich habe keine Ahnung, wann ich wieder drehen werde. Erst mal muss alles gesund sein", meinte Pfaff.

Während der schweren Zeit kann der gebürtige Dortmunder auf den Rückhalt durch seine Familie zählen: Gemeinsam mit seiner Frau Eva-Maria, mit der er über 40 Jahre verheiratet ist, den Zwillingen und Enkeln lebt der Künstler in einem Mehrgenerationen-Haus in Hamburg. "Meine Familie und gute Freunde unterstützen mich in großartiger Weise. Das macht mich zuversichtlich, dass ich wieder gesund werde, und sobald sich abzeichnet, dass ich wieder vor der Kamera stehen und drehen kann, bin ich auch gern wieder zu Interviews bereit", hatte Dieter Pfaff schon im September erklärt.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken