Dieter Pfaff Diagnose Lungenkrebs

Dieter Pfaff
© CoverMedia
Schauspieler Dieter Pfaff ließ über seine Agentur bestätigen, dass er an Lungenkrebs erkrankt ist.

Dieter Pfaff (64) sagte alle Dreharbeiten ab, um sich einer Chemotherapie zu unterziehen.

"Ein Bronchialkarzinom ist die Ursache seiner Stimmbandprobleme", bestätige die Agentur des TV-Stars ('Der Dicke') gestern die Krankheit, und fügte hinzu: "Er unterzieht sich derzeit einer Chemotherapie, die gut anschlägt."

Auf Pfaff selbst zeigte sich trotz der Diagnose zuversichtlich: "Ich werde von hervorragenden Ärzten behandelt und ausgezeichnet betreut”, ließ der Schauspieler, mit Ehefrau Maria, seinen Zwillingen Johanna und Maximilian (33) und deren Kindern in Hamburg lebt, laut 'Bild.de' ausrichten. "Meine Familie und gute Freunde unterstützen mich in großartiger Weise. Das macht mich zuversichtlich, dass ich wieder gesund werde, und sobald sich abzeichnet, dass ich wieder vor der Kamera stehen und drehen kann, bin ich auch gern wieder zu Interviews bereit."

Kollegen und Fans sind besorgt. Im Interview mit der 'Bild'-Zeitung erklärte Regisseur Dror Zahavi (53), der mit Pfaff noch im März den TV-Film "Bloch - Schwesternhass" drehte: "Er ist ein toller Schauspieler und ein liebenswerter Mensch. Dieter war der Einzige, der bei mir am Set rauchen durfte. Und wir haben viel gelacht."

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken