VG-Wort Pixel

Mikey Graham Der "Boyzone"-Star ist Großvater geworden

"Boyzone"-Star Mikey Graham
"Boyzone"-Star Mikey Graham
© imaginechina / imago images
Kaum zu glauben, doch "Boyzone"-Mitglied Mikey Graham ist tatsächlich zum ersten Mal Großvater geworden. Die schöne Nachricht verkündet der stolze Opa via Twitter. 

Wie die Zeit vergeht! Es scheint doch kaum lang her zu sein, dass Mikey Graham, 49, Ronan Keating, 44, und Co. als "Boyzone" die Herzen von Millionen Fans zum Schmelzen brachten. Aber seit die Band mit ihrem Debüt-Album "Said and Done" 1994 auf Platz 1 der britischen und irischen Charts schoss, sind beinah 30 Jahre vergangen. Inzwischen haben die Bandmitglieder eigene Familien gegründet. Und Mikey Graham ist mittlerweile sogar Großvater geworden.

"Boyzone"-Star Mikey Graham ist zum ersten Mal Opa geworden

Mikey Graham und seine jetzige Frau Karen Corradi, der er 2004 das Jawort gab, haben eine gemeinsame Tochter namens Sienna, 16. Mit seiner Ex-Freundin Sharon Keane hat der Musiker zudem Tochter Hannah, 25. Seine Älteste ist nun selbst Mutter geworden, wie Graham stolz auf seinem Twitter-Account verkündet. 

"Zum Glück war das Leben für mich in den letzten drei Wochen seit der Geburt meiner absolut umwerfend schönen Enkelin Bonnie einfach nur wunderbar", schreibt er. Seine Enkelin habe bereits am 2. Februar 2022 das Licht der Welt erblickt. Mutter und Kind gehe es gut. Auf seinen Beitrag reagieren Fans prompt mit zahlreichen Likes und Glückwünschen. "Wie schön! Aber ich kann nicht glauben, dass du alt genug bist, um Großvater zu sein", kommentiert eine Userin.

"Ich könnte der erste Boyband-Opa sein"

Graham fügt in einem weiteren Tweet hinzu, dass er nun vermutlich der erste "Boyband-Opa" sei. Nicht ganz. Denn Sänger Danny Wood, 52, von "New Kids on the Block" ist bereits 2019 Opa geworden. Und auch Tony Mortimer, 51, von der Boygroup "East 17" ist schon seit drei Jahren stolzer Großvater.

"Boyzone" im Jahr 1998 (v.l.n.r.): Mikey Graham, Stephen Gately (†), Shane Lynch, Ronan Keating und Keith Duffy
"Boyzone" im Jahr 1998 (v.l.n.r.): Mikey Graham, Stephen Gately (†), Shane Lynch, Ronan Keating und Keith Duffy
© Prod.DB / imago images

"Boyzone" wurde im Jahr 1993 von Musikmanager Louis Walsh, 69, gegründet, der auch Bands wie "Westlife" managte. 2000 trennte sich die Boygroup. In den Jahren danach verfolgte vor allem Ronan Keating eine erfolgreiche Solo-Karriere. Zu einem Comeback kam es dann in Originalbesetzung im Jahr 2007. Doch zwei Jahre darauf starb Stephen Gately im Alter von nur 33 Jahren an einem zuvor nicht diagnostizierten Herzfehler. 2018 gab die Band schließlich ihre endgültige Trennung bekannt. Zu ihren größten Hits gehören "No Matter What", "Love Me For A Reason" und "Father and Son".

Verwendete Quelle: twitter.com

sti Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken