VG-Wort Pixel

Emmys 2017 Die überraschendsten Momente der Show

Stephen Colbert
Stephen Colbert
© WireImage.com
Bei der 69. Verleihung der Emmy Awards tauchte ein Überraschungsgast auf, über den die Stars garantiert noch tagelang reden. 

Die 69. Verleihung der Emmy-Awards enttäuschte nicht: Sie war voller Emotionen, ehrte tolle Performances und lieferte einige Überraschungen. Vor allem ein spontaner Auftritt überraschte alle: Ausgerechnet die ehemalige rechte Hand von Präsident Donald Trump, Sean Spicer, crashte die Preisverleihung!

Sean Spicer crashte die Emmys

Gewagter Schritt, wo doch die Promis bei Award-Shows ihrer Kritik an Trump oft freien Lauf lassen - auch Sean Spicer hat von ihnen schon sein Fett wegbekommen. In der beliebten US-Comedy-Show Saturday Night Life verkleidete sich Schauspielerin Melissa McCarthy wochenlang jeden Samstag als Sean Spicer und schlüpfte in die Rolle des unrühmlichen Pressesprechers. 

 Umso überraschender, dass Spicer jetzt - nachdem er seinen Posten aufgegeben hat -  offenbar auch das Fan-Lager für den amtierenden US-Präsidenten verlassen hat. Als Moderator Stephen Colbert nur wenige Minuten nach Beginn der Preisverleihung in seinem Eröffnungsmonolog begann, Witze über Donald Trump zu machen, gab Spicer bei einem Überraschungsauftritt willig Schützenhilfe. 

Stephen Colbert lästerte über Donald Trump

Colbert machte sich unter anderem darüber lustig, dass der Präsident so besessen von den Besucherzahlen bei seiner Vereidigung war - was zu der wahnwitzigen Situation führte, dass Sean Spicer in einer legendären Pressekonferenz im Weißen Haus die Medien beschuldigte, falsche Zahlen und Fotos veröffentlicht zu haben. In Anspielung darauf fragte Colbert: "Unglücklicherweise können wir gerade nicht feststellen, wie groß unser Publikum ist. Ich meine gibt es hier jemanden, der uns sagen kann wie groß das Publikum ist? Sean, weißt Du es?" Die Kamera schwenkte zu Spicer, der an einem Podium stand und in ähnlicher Manier während seiner Pressekonferenzen entgegnete: "Das wird das größte Publikum sein, dass jemals die Emmys verfolgt hat - sowohl persönlich als auch weltweit."

 Spicer nimmt sich jetzt also selbst auf die Schippe. Melissa McCarthy, die für Saturday Night Life als Spicer verkleidet auftrat, sah sich seinen Auftritt amüsiert grinsend im Publikum an. Ihre Kollegin Kate McKinnon gewann einen Emmy als beste Nebendarstellerin in einer Comedy-Show: Sie verkörperte bei Saturday Night Life Hillary Clinton - und dankte ihr in ihrer Dankesrede für ihre Stärke und ihre Würde. 

Jessica Biel schwitzte in der Limo

Und nicht nur während der Show gab es Überraschungen, auch im Vorfeld lief einiges anders als erwartet. Besonders zu spüren bekam das Jessica Biel: In ihrer Limousine, die sie zur Preisverleihung bringen sollte, war die Klimaanlage ausgefallen. Sie postete ein lustige Hitze-Selfie von sich selbst in der Limo und schrieb, sie sei bei der Hitze dankbar für ihr Eis im Drink.

jlö Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken