Sia Furler: Sie lüftet ein großes Geheimnis

Sia ist offenbar Mutter geworden. In einem Nebensatz erklärte die australische Sängerin, dass sie einen Sohn adoptiert habe.

Sängerin Sia

Sängerin Sia, 44, tritt gerne mit überdimensionalen Perücken auf, um so weit wie möglich anonym zu bleiben. Nun hat der australische Star aber intime Details preisgegeben. In einem "GQ"-Interview verriet die Musikerin unter anderem, dass sie einen Sohn adoptiert hat und für den Rest ihres Lebens Single bleiben will. In dem Porträt über Diplo, 41, mit dem die Sängerin seit langem zusammenarbeitet, spricht sie eigentlich über die innige Beziehung zu ihrem Kollegen - und verrät in einem Nebensatz, wie es um ihr Privatleben steht.

Sia: Mutter, aber überzeugter Single

"Einen Großteil unserer Beziehung verbringen wir mit dem Versuch, keinen Sex zu haben, damit wir unsere berufliche Beziehung nicht ruinieren", erklärt Sia in dem Interview und fügt über Diplo hinzu: "Er ist unglaublich heiß." Zudem wird sie von "GQ" zitiert: "In diesem Jahr schrieb ich ihm einen Text, in dem ich ihm sagte: 'Hey, hör zu, du bist einer von fünf Menschen, die mich sexuell anziehen, und jetzt, wo ich mich entschlossen habe, für den Rest meines Lebens Single zu sein und ich gerade einen Sohn adoptiert habe, habe ich keine Zeit für eine Beziehung. (...)'"

Adoption

Sie wurde von sieben Familien abgelehnt - und dann kam ER

Adoption: Sie wurde von sieben Familien abgelehnt - und dann kam ER
Alba wird direkt nach ihrer Geburt zur Adoption aufgegeben, doch keiner will sie haben. Bis auf Luca, der für das Sorgerecht um das kleine Mädchen mit Down Syndrom kämpft

Weitere Details über den Familienzuwachs gibt es noch nicht. Sia war zuvor mit dem Filmproduzenten Erik Anders Lang verheiratet. Das Paar trennte sich 2016.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche