Die Kennedys: Eine Vorzeigefamilie im Vollrausch

Das Schweigen über den Familien-Fluch brach Patrick J. Kennedy nun in einer US-Talkshow und seinem Buch. Ein großes Kapitel: der Alkohol

John F. Kennedy, Patrick J. Kennedy

Die Geschichte der Familie Kennedy liest sich wie ein einziges, großes Drama, das von Generation zu Generation weitergereicht wird. Momentan an der Reihe: Patrick J. Kennedy, Neffe des ermordeten Ex-Präsidenten John F. Er weiß ganz genau, wie es ist, in einer Familie voll von Tragödien aufzuwachsen und was es heißt, mit Akohol "den Schmerz zu lindern". Darüber sprach er nun in der US-Talkshow "60 Minutes" und offenbarte das dunkle Geheimnis der amerikanischen Vorzeigefamilie.

Er füllte Wodka in Wasserflaschen

Miley Cyrus

Perfekter Partnerlook mit ihrem Cody

Miley Cyrus
Miley Cyrus ist gerne wild und gibt sich als Rockgöre. Ihr Halloweencharakter passt also ziemlich gut zu ihr. Sehen Sie im Video, als was Miley sich verkleidet hat.
©Gala

Nachdem es zunächst so aussah, als würde Patrick J. Kennedy in die Fußstapfen seiner Vorfahren treten und ebenfalls groß in der Politik herauskommen (er ging als demokratischer Kongressabgeordneter für den Bundesstaat Rhode Island nach Washington), fuhr er 2006 unter Medikamenten- und Alkoholeinfluss in eine der Absperrungen des Kongressgebäudes. Das Ende seiner Karriere war damit besiegelt, seine Sucht gibt er später in seinem Buch "A Common Struggle" zu.

Die ganze Familie war dem Alkohol verfallen

Ein Einzelfall in seiner Familie ist er damit jedoch keinesfalls. Während der Show plauderte er nun aus, dass sich der Alkoholmissbrauch durch mehrere Kennedy-Generationen ziehe. Seit den Attentaten auf John F. und Robert F. Kennedy hätten die Verwandten immer häufiger zu Alkohol und Medikamenten gegriffen.

Patrick J.s Vater Ted Kennedy sei stark süchtig gewesen, weil er besonders unter dem Verlust seiner ermordeten Brüder gelitten habe. "Mein Vater konnte nie trauern. Er musste ja für das Land und die Familie da sein. Den Großteil seines Lebens verbrachte er deshalb in stiller Verzweiflung, nahm viele Medikamente und übertrug dieses unverarbeitete Trauma unwissentlich auf meine Schwester, meinen Bruder und mich." Auch Patricks Mutter Joan Kennedy, 79, gilt als alkoholkrank. Ihre Tochter Kara Ann war 2003 an Lungenkrebs erkrankt, und ihr Sohn Edward Moore, 54, Patricks älterer Bruder, hat nach einer Krebserkrankung ein Bein verloren.

Die Wahrheit verstecken die Kennedys hinter ihrem Image

Mit seinem Buch will Patrick J. Kennedy das familieninterne "Gesetz des Schweigens" brechen. Es habe ihn jahrzehntelang davon abgehalten, über seinen Clan auszupacken. Den Kennedys war die heile Fassade wichtiger als das wahre Leben dahinter. Damit ist nun Schluss.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche