Die Kardashians in tiefer Trauer: Hiobsbotschaft für Khloé und Co.

Schon wieder muss sich der Kardashian-Clan von einem guten Freund, der dem Drogensumpf nicht entkommen konnte, verabschieden

Der nächste Drogentote

"Wann hört es auf?", fragte Khloé Kardashian, 30, ihre Fans erst vor etwa einer Woche auf ihrem Twitter-Account und bezog sich damit auf den Tod von Jamie Sangouthai (†37). Dabei handelte es sich um den besten Freund ihres Ex-Mannes Lamar Odom, 35, mit dem sich auch Khloé während ihrer Ehe angefreundet hatte. Jamie soll Berichten zufolge am 14. Juni in einem Krankenhaus in Los Angeles an einer Überdosis Heroin gestorben sein. Klar, dass sie der Tod ihres Kumpels schwer mitnahm und die TV-Schöne ("Keeping Up with the Kardashian") sogar der Geburtstagsparty ihrer Nichte North, 2, fernblieb. Zu traurig machte sie die Schreckensnachricht, zu geschockt war sie wegen des Verlustes.

Sarah Lombardi

Das hält sie von Pietro & "Love Island"-Melissa

Sarah Lombardi
Pietro Lombardi ist in "Love Island"-Kandidatin Melissa verliebt, doch was sagt eigentlich seine erste große Liebe Sarah Lombardi zu der neuen Flamme ihres Ex-Mannes?

Nun muss laut "Us Weekly" ein weiterer Todesfall verkraftet werden: Lamars Kumpel Bobby Heyward ist im Alter von nur 30 Jahren ebenfalls gestorben - offenbar auch an einer Überdosis Drogen. Besonders tragisch: Erst vor drei Tagen betrauerte der nun selbst Verstorbene den Tod von Jamie Sangouthai auf seinem Instagram-Account und schrieb: "An meinen großen Bruder Jamie, der immer in jeden Raum, den er betrat, Licht und oft auch Gelächter gebracht hat. J du wirst uns immer fehlen. Familie fürs Leben." Dass der Hollywood-Produzent seiner Familie und seinen Freunden nun selbst Grund zur tiefen Trauer bereitete, ahnte er zu dem Zeitpunkt natürlich noch nicht.

Jahresrückblick

Die Abschiede 2014

Mareike Carrière
L'Wren Scott
Peaches Geldof
12. August: Lauren Bacall (89 Jahre)

8

Warnschuss an Lamar

Die Tatsache, dass Jamie und Bobby beide Drogen konsumierten, ist keine große Überraschung. Bei der Reality-Serie "Khloé & Lamar", die den Alltag des Paares dokumentierte, erfuhr man zum Beispiel, dass der NBA-Star erst durch seine Kumpels vor zwei Jahren an harte Drogen wie Crack kam. Dass Lamar sich nun von zwei engen Freunden in so kurzer Zeit verabschieden muss, weil sie an einer Überdosis starben, dürfte ein klares Warnzeichen für den Sportler sein.

View this post on Instagram

#tbt chillin in the bu with my pup #Duke

A post shared by Bobby Beach (@bobbyheyward) on

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche