"Die Bachelorette": Rausgeworfener Yannic lästert über Gerda Lewis

Ex-"Bachelorette"-Prolet Yannic Dammaschk lästert nach seinem Rauswurf über Gerda Lewis.

Yannic Dammaschk

Na, da kann wohl einer nicht verlieren. Yannic Dammaschk, der mit seinen oberflächlichen Sex-Sprüchen bei "Die Bachelorette" für Lacher und Kopfschüttler sorgte, flog in der vergangenen Sendung raus. Gerda Lewis, 26, übergab dem aufgepumpten Poser keine Rose und hatte demnach kein Interesse, Yannic weiter kennenzulernen. Der 22-Jährige nahm's gelassen, umarmte Gerda lieblos und verabschiedete sich mit einem Grinsen im Gesicht. Tief getroffen hat ihn der Korb also nicht, würde man denken. Doch jetzt trifft Yannic eine Aussage, die etwas ganz anderes vermuten lässt. 

Yannic Dammaschk zeigt sich als schlechter Verlierer

"So langweilige Hobbys, aufgesetzt und gespielter Charakter plus billiges Aussehen. Das waren genau drei Sachen, die mir gar nicht gepasst haben. Ich hätte wahrscheinlich selbst auch die Rose abgelehnt", lästert er jetzt im Interview mit RTL. Dabei äußerte sich der Student beim Kennenlernen noch positiv über die Bachelorette, dass sie ihm grundsätzlich gut gefalle. Doch wahrscheinlich konnte Gerda wohl einfach nicht bei Yannics Hobbys "Sushi, Sauna, Shisha und Sex" mithalten.

"Die Bachelorette" 2019

Diese Männer buhlen um das Herz von Gerda

Von "Germany's Next Topmodel" zur "Bachelorette": Gerda Lewis sucht mit RTL ihren Traummann.
Diese 20 Männer wollen Gerda für sich gewinnen. 
Keno (27) aus Düren
"Der moderne Mann kann kochen, macht Fitness und kennt sich mit Klamotten aus"

42

Ex-Freundin schämt sich für peinliche Sprüche

Ein peinlicher Auftritt, den Yannic bei "Die Bachelorette" hinlegte - das finden nicht nur viele Zuschauer, sondern auch seine Ex-Freundin Bianca Bach. Die beiden trennten sich, weil - man kann es sich vielleicht schon denken - Yannic noch eine zweite Freundin haben wollte. Bianca war damit aber alles andere als einverstanden und scheint bei diesen Aussagen heute froh darüber zu sein, dass die Beziehung in die Brüche ging. "Ich weiß, dass die Leute wahrscheinlich vorm Fernseher sitzen, sehen, was er sagt und sich fremdschämen. Jetzt fragt euch mal, wie sehr ich mich schäme, wenn ich das im Fernsehen sehe. Ich weiß nicht, ob ich weinen oder lachen soll."

Der allerschlimmste Moment

So ging es wahrscheinlich vielen Leuten aus Yannics Umfeld. Bianca bringt ihre Gefühle in einem weiteren Statement auf den Punkt: "Also, am allerschlimmsten war dieser Satz 'ich bums sie alle, aber ich lieb die dann auch wirklich'. Da saß ich vor dem Fernseher und dachte mir 'hat er das gerade gesagt?' und dass man in manchen Fällen einfach mal die Fresse halten sollte. Das war der allerpeinlichste Moment."

Ja, das stimmt. Doch mit Yannics Rauswurf ist das Schlimmste für Bianca wohl vorbei und sie muss sich nicht weiter schämen.

Verwendete Quellen: RTL "Die Bachelorette, RTL.de

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche