Diddy: Hat er seine Köchin sexuell belästigt?

Sean "Diddy" Combs' Ex-Köchin hat Klage wegen sexueller Belästigung eingereicht. Als sie ihn bediente, soll er häufig nackt gewesen sein.

Diese Anschuldigen haben es in sich: Rapper Sean "Diddy" Combs (47, "Bad Boy For Life") wird von seiner ehemaligen Köchin wegen sexueller Belästigung, unrechtmäßiger Kündigung und Verletzung des Whistleblower-Schutzes verklagt. Das berichtet das US-Klatschportal TMZ. Der Anklageschrift zufolge soll Cindy Rueda "regelmäßig bestellt" worden sein, um Diddy und seinen Gästen direkt nach dem Sex - und sogar währenddessen! - Essen zu servieren.

Bei mindestens einer dieser Vorfälle soll Diddy komplett nackt gewesen sein, als die Angestellte den Raum betrat, und sie sogar gefragt haben, ob ihr gefalle, was sie sehe. Rueda berichtet sogar von einem Vorfall, bei dem ein Kumpel des 47-Jährigen in die Küche gekommen sein und sie darum gebeten haben soll, sein Geschlechtsteil anzuschauen.

Verplappert

Heidi Klum: So oft hat sie Sex mit ihrem Tom

Heidi verplappert sich: So oft hat sie Sex mit Tom!
Sextalk: Heidi redet liebend gern über ihren Bettsport mit Tom!
©Gala

Wurde sie Opfer einer Intrige?

Besonders kurios: Als Rueda dann einem von Diddys Assistenten von der sexuellen Belästigung erzählte, sei kurz darauf eine Uhr des Rappers gestohlen worden - ein anderer Angestellter schob ihr die Schuld in die Schuhe. Die Folge: Rueda wurde entlassen. Man soll ihr angeboten haben, auf eine Klage zu verzichten, wenn sie all ihre Rechte an Diddy abtrete. Doch die Köchin lehnte ab.

Der Musiker selbst schweigt bislang zu den Vorwürfen. Seine Sprecher erklärten jedoch gegenüber TMZ: "Das ist eine frivole Klage einer verärgerten Ex-Angestellten, die aus einem berechtigten Grund gefeuert wurde."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche