VG-Wort Pixel

Diane Willems Kritisch gegenüber Leihmutterschaften

Diane Willems
© CoverMedia
Die Schauspielerin Diane Willems ist Leihmutterschaften gegenüber kritisch eingestellt.

Diane Willems (27) hält nichts von der Idee, für den Kinderwunsch eine Leihmutter zu beauftragen.

"Da muss ich sagen, das finde ich kritisch", erklärte die Seriendarstellerin ('Verbotene Liebe') auf die Frage von 'Cover Media', was sie von Leihmutterschaften halte - ein wichtiges Thema für ihren Seriencharakter Dana Wolf. "Ich finde, das ist sehr in Gottes Hand gepfuscht. Ich bin ein gläubiger Mensch und finde, es gibt andere Wege, wenn man keine Kinder kriegen kann. Wenn man Sehnsucht nach einem Kind hat, sollte man sich nach anderen Lösungen umschauen, zum Beispiel Adoption oder Pflegekinder in die Familie aufnehmen", führte die Mutter eines Sohnes weiter aus.

Allerdings pocht die Schauspielerin nicht auf ihre Meinung. Wie sie erklärte, würde sie gerne mal mit Frauen diskutieren, die eine Leihmuttermutterschaft in Betracht ziehen, um sich "vielleicht von etwas anderem überzeugen zu lassen".

Auch den Handlungsstrang, dass sich ihre Rolle in der ARD-Serie in den Mann ihrer Schwester verliebt, kann der Soapstar nicht nachvollziehen. "Ich habe eigentlich immer gesagt, dass mir so etwas nie passieren kann. Ich glaube, jeder Mensch hat am Anfang noch die Stärke zu sagen: 'Nein, ich wende mich dem ab'. Ich glaube einfach nicht, dass man so von der Liebe überrollt wird, dass man nicht mehr klar denken kann und der Schwester damit weh tut", überlegte Diane Willems.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken