VG-Wort Pixel

Fassungslose Diane Kruger Sie war auf dem Weg zu Karl Lagerfeld

Diane Kruger und Karl Lagerfeld. 
© Getty Images
Diane Kruger trifft der Tod von Karl Lagerfeld schwer. Die Schauspielerin wollte dem Designer diese Woche ihre kleine Tochter vorstellen

Nicht nur die Mode-Welt trauert um Karl Lagerfeld. Auch zahlreiche Stars kommentieren den plötzlichen Tod der Designer-Legende in den sozialen Netzwerken. Allen voran Model und Schauspielerin Diane Kruger (42). Der Hollywood-Star galt als enge Freundin des Modezaren und lebte viele Jahre in Paris, Karl Lagerfelds Wahlheimat.

Diane Kruger reiste für Karl Lagerfeld zurück nach Frankreich

Auf Instagram nimmt die Schauspielerin mit deutschen Wurzeln nun mit bewegenden Worten Abschied. "Karl ... ich kann dir nicht sagen, wie viel du mir bedeutet hast und wie sehr ich dich vermissen werde", schreibt die 42-Jährige zu einem Schwarz-Weiß-Foto von Karl Lagerfeld. "Ich werde nie vergessen, wie gut du zu mir warst, dein Lachen, deine Vorstellungskraft. Ich bin diese Woche nach Frankreich gekommen und wollte dir meine Tochter vorstellen ... Mein Herz ist gebrochen, ich kam zu spät. Ruhe in Frieden, ich liebe dich."

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Er wird Diane Krugers Kind nicht mehr kennenlernen

Kruger brachte erst Anfang November ihr erstes Kind zur Welt und ist seitdem stolze Mutter einer kleinen Tochter. Vater des Babys ist der Schauspieler Norman Reedus (50). Lagerfeld schloss am Dienstag im Alter von 85 Jahren für immer seine Augen und wird das Baby seiner guten Freundin Diane nun nicht mehr zu Gesicht bekommen.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken