Diane Kruger: Rückkehr nach Deutschland

Diane Kruger zählt zu Deutschlands talentiertesten Hollywood-Exporten. Jetzt kommt die Schauspielerin für ein Filmprojekt unter der Regie von Fatih Akin zurück

Update Mittwoch, 30. August

Jetzt wird es ernst - Diane Kruger, 40, steht kurz vor ihrem Umzug an die Elbe. Im Herbst beginnen die Dreharbeiten zu ihrem ersten deutschen Film, den sie unter der Regie von Fatih Akin, 43, in der Hansestadt Hamburg drehen wird. Im Interview mit "Grazia" erzählt Diane, die sich erst kürzlich nach zehn Jahren Beziehung von ihrem Schauspielkollegen Joshua Jackson, 38, trennte, dass sie den ersten Schritt machte:

"Ich war Jurymitglied in Cannes, er hat eine Doku gezeigt und ich sagte ihm, dass ich mich wahnsinnig freuen würde, sollte er eines Tages mit mir arbeiten. Offensichtlich hat er es nicht vergessen!"

In "Aus dem Nichts" ist Dianes schauspielerisches Können so gefragt wie noch nie in ihrer Karriere. "Ich spiele eine Frau mit Tätowierungen und einer andere Haarfarbe. Die Rolle hat gar nichts mit mir zu tun. Ich hätte nie gedacht, dass man mir je so eine harte Rolle anbieten würde", so Kruger. In dem Drama geht es laut der Deutschen Filmförderung um deutsch-türkische Konflikte und ein geplantes Attentat aus der linksradikalen Szene.

Fatih Akin

Mit diesen Hollywood-Damen will er arbeiten

Fatih Akin

Back to Germany!

Diane Kruger, 39, betritt Neuland, kehrt aber gleichzeitig zu ihren Wurzeln zurück. Die Schauspielerin wagt sich unter der Regie des renommierten Hamburger Filmemachers Fatih Akin , 42, an ihr erstes deutsches Filmprojekt überhaupt. Wie "The Hollywood Reporter" berichtet, wird Kruger eine Rolle in seinem kommenden Film "Aus dem Nichts" übernehmen. Während der Plot noch nicht bekannt ist, weiß man bereits, dass die Dreharbeiten schon im Herbst 2016 in der Hansestadt Hamburg starten sollen.

Diane Kruger zog mit zarten 15 Jahren nach Paris, um dort unter ihrem bürgerlichen Namen Diane Heidkrüger als Model zu arbeiten. SIe begann auch, Schauspielunterrich zu nehmen und konnte Rollen in kleineren Filmen ergattern, bis der große Sprung nach Hollywood folgte. 2004 feierte sie in "Troja" ihren großen Durchbruch; seitdem war sie sowohl in großen Produktionen ("Inglourious Basterds") als auch in Indie-Filmen wie "Klang der Stille" zu sehen.

Für Fatih geht ein Wunsch in Erfüllung

Für Fatih Akin geht damit ein Wunsch in Erfüllung. Schon vor vier Jahren antwortet er im Interview mit "Cicero" auf die Frage, ob er gerne in Hollywood arbeiten würde mit den Worten: "Ja, sogar sehr gerne. Ich würde gerne mit drei Frauen arbeiten: Kirsten Dunst, Diane Kruger und Angelina Jolie." Frauen seien interessanter, komplexer und ästhetischer als Männer. Drei Worte, die Diane hervorragend beschreibend!

Und für Diane ein Traum

Die Zuneigung scheint auf Gegenseitigkeit zu beruhen. Kruger schrieb auf Instagram: "Ich könnte nicht aufgeregter sein! Mein erster deutschsprachiger Film und dann auch noch mit meinem deutschen Lieblingsregisseur. Eine Traumrolle. Träume gehen in Erfüllung. Heute ist ein sehr guter Tag."

Auch privat läuft es bestens für die Schauspielerin. Nach längeren Krisengerüchten äußerte sie sich im März dazu im amerikanischen Magazin "The Edit". Zwar hätte die Beziehung zu ihrem Kollegen Joshua Jackson, 37, auch Tiefen gehabt, doch sie sei zu ihm nach New York gezogen. "Das war eine große Verpflichtung. Das ist ein Schritt in Richtung Erwachsensein für mich, jemanden zu erlauben, meine Zeit so zu beanspruchen." Nur mit dem Thema Heiraten tut sie sich ein bisschen schwer - sie wisse nicht, ob sie jemals wieder heiraten würde. 2004 ließ sie sich vom französischen Regisseur Guillaume Canet scheiden.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche