Diana Amft: Kommt ein 'Doctor's Diary'-Film?

Schauspielerin Diana Amft verriet, wie die Chancen auf eine Filmversion von 'Doctor's Diary' stehen.

Diana Amft (36) hätte großen Spaß daran, ihre Rolle der Dr. Gretchen Hase aus der Serie 'Doctor's Diary' für einen Film noch einmal aufleben zu lassen.

Die Darstellerin ('Mädchen, Mädchen') verriet, dass das Thema auch für ihren Serienkollegen Florian David Fitz (37, 'Vincent will Meer') noch nicht abgeschlossen ist: "Es ist bei uns immer wieder mal Gesprächsthema. Also mit Florian, den Autoren und dem Sender, aber momentan nicht konkret", erzählte die Schauspielerin 'bunte.de'. "Wir würden schon gern und wir haben auch schon darüber nachgedacht, ob das eine Variante wäre, um noch einmal kurz in die Gretchen-Haase-Welt zu blicken und zu sehen, was der Dr. Meier so treibt."

Rafael van der Vaart

Estavana und Jesslynn singen ihm ein Ständchen zum Geburtstag

Estavana Polmann, Jesslynn van der Vaart und Rafael van der Vaart
Rafael van der Vaart, seine Lebenspartnerin Estavana Polman und Tochter Jesslynn feiern seinen Geburtstag ganz traditionell.
©Gala

Diesen Blick wüssten sicherlich auch die Fans von 'Doctor's Diary' zu schätzen. Die Serie, eine Kooperation der Sender 'RTL' und 'ORF', begeisterte zwischen 2007 und 2010 ein Millionenpublikum. Außerdem wurde 'Doctor's Diary' 2008 und 2009 mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet und gewann 2009 unter anderem außerdem den begehrten Adolf-Grimme-Preis.

Amft schlüpfte für die Krankenhaus-Comedy in die weibliche Hauptrolle: Dr. Gretchen Hase fängt im Krankenhaus ihres Vaters als Assistenzärztin an und verliebt sich in den ebenso arroganten wie attraktiven leitenden Oberarzt Dr. Marc Meier, dargestellt von Florian David Fitz. Drei Staffeln später kriegten sich die beiden endlich endgültig. Die Darsteller hatten mit den Dreharbeiten zu 'Doctor's Diary' immer viel Spaß, deswegen würde Diana Amft zu gerne wieder zu Kittel und Stethoskop greifen: "Es hat einfach extrem Spaß gemacht und es waren auch extrem gute Bücher. Und ich könnte mir vorstellen, dass das in einem Film auch nicht nachlassen würde, sondern sehr unterhaltsam wäre."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche