Fußball-WM 2019 : Dzsenifer Marozsán ist der ewige Pechvogel der Nationalmannschaft

Dzsenifer Marozsán, Spielmacherin und Pechvogel zugleich, unterstützt die deutsche Frauen-Nationalmannschaft im heutigen Spiel gegen Spanien von der Bank aus. Ihre Pechsträhne der vergangenen Jahre hält weiter an

Dzsenifer Marozsán

Sie kämpfen für eine Nation. Ihre Leidenschaft ist der Fußball. Und nun erwartet ganz Deutschland Großes von ihnen: Die Fußballnationalmannschaft der Frauen spielt derzeit in Frankreich um den Weltmeistertitel. Doch auf einen Superstar muss der Kader von Martina Voss-Tecklenburg, 51, heute Abend im wichtigen Gruppenspiel gegen Spanien verzichten. Er kämpft nämlich ab 18 Uhr nicht nur um den Gruppensieg, sondern auch für Dzsenifer Marozsán, 27.

Dzsenifer Marozsán fällt gegen Spanien aus

Im Spiel gegen China verletzte sich Dzsenifer Marozsán am Zeh. 

Sie ist der ewige Pechvogel. Zwölf Minuten stand sie auf dem Platz, als das Foul im Spiel gegen China passierte und ihr ein vorzeitiges Turnier-Aus bescherte. Sie spielte die 90 Minuten zu Ende, trotz längerer Behandlungspause. Ein Beweis dafür, dass Marozsán ein unverzichtbarer Baustein der deutschen Nationalmannschaft ist. Seit 2010 spielt sie für die A-Nationalmannschaft. Die Mittelfeldspielerin bringt nicht nur jahrelange Erfahrung mit ins deutsche Team, sondern konnte auch dreimal den Champions-League-Titel gewinnen. Zudem brachte sie mit der Nationalmannschaft den EM-Pokal und den Olympiasieg nach Hause. Nun muss ausgerechnet die Spielmacherin Unterstützung neben dem Platz leisten - zumindest erst einmal in der Gruppenphase gegen Spanien und Südafrika.

Heidi Klum

Hochzeit in Johannesburg?

Heidi Klum, Tom Kaulitz
Heid Klum und Tom Kaulitz wollen zusammen alt werden.
©Gala

Ihr persönliches Ziel: Halbfinale!

Auf Instagram meldete sich die "Olympique Lyon"-Spielerin zu Wort: "Es hat mich doch schlimmer erwischt bei dem harten Foulspiel in der 12. Minute. Der Zeh ist leider gebrochen.“ Weiter erklärt sie ihren 61.000 Fans: "Wer mich kennt, weiß ganz genau, dass ich nicht so einfach aufgeben werde. Ich werde so gut es geht, meine Mannschaft neben dem Platz unterstützen und alles daran setzen, dass ich wieder schmerzfrei werde.“ Sie bezeichnet sich selbst als Kämpferin.

Dzsenifer Marozsán, der ewige Pechvogel

In ihrer Fußballkarriere musste die 27-Jährige schon mehrere Niederlagen einstecken. Die WM 2011 konnte sie wegen eines Innenbandrisses nicht antreten, bei der WM 2015 fiel sie in der Endrunde des Öfteren aus, musste im Anschluss am Sprunggelenk operiert werden. Erst letztes Jahr erkrankte die Sportlerin an einer Lungenembolie, ausgelöst durch die Antibabypille. Ausgerechnet zu den wichtigsten Turnieren und Spielen ihrer fußballerischen Karriere macht ihr die Gesundheit einen Strich durch die Rechnung. Wir drücken die Daumen, dass sie unsere Frauen schnell wieder auf dem Spielfeld unterstützen kann!

Frauen-Fußball-Kader 2019

Unsere Powerfrauen für die Weltmeisterschaft

Laura Benkarth   Position: Torwärtin  Verein: FC Bayern München  Beruf: Hauptberuflich Fußballerin
Merle Frohms   Position: Torwärtin  Verein: SC Freiburg  Beruf: Studium Betriebswirtschaftslehre 
Almuth Schult  Position: Torwärtin  Verein: VFL Wolfsburg  Beruf: Studium Sport und Leistung im Master
Sara Doorsoun   Position: Abwehr  Verein: VFL Wolfsburg  Beruf: Abgeschlossene Ausbildung zum Büromanagement + Abgeschlossenes Studium Soziale Arbeit

29

Verwendete Quellen: Spiegel Online, T-Online, DFB, Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche