VG-Wort Pixel

Destiny's Child Comeback in Sicht


Wenn es nach Beyoncés Vater ginge, stehen "Destiny's Child" bald schon wieder gemeinsam auf der Bühne

Als Kelly Rowland und Michelle Williams vor zwei Jahren während Beyoncés Super-Bowl-Halbzeit-Performance ganz plötzlich aus dunklen Rauchwolken auf die Bühne sprangen, kochte die Stimmung im Superdome über. Doch nicht nur in New Orleans feierte man das kleine "Destiny's Child"-Revival. Auch weltweit hielt es die TV-Zuschauer nicht mehr auf der heimischen Couch.

Überraschende News von Beyoncés Vater

Die Neuigkeit, die Queen Bs Vater Mathew Knowles zuletzt verkündete, dürfte nun ähnliche Reaktionen hervorrufen - wenn nicht sogar noch stärkere. Denn es sieht ganz danach aus, als würde das Trio in Zukunft wieder des Öfteren gemeinsam auftreten.

Etwas Geduld müssen wir noch haben

"Ich bin extrem zuversichtlich, dass die Ladies mit einem Album und einer Tour ein Comeback feiern", verriet Mathew Knowles jetzt nun gegenüber der "Huffington Post" und lässt sogar einen ungefähren Termin durchblicken. Demnach soll es in den nächsten zwei bis drei Jahren so weit sein. Die drei Frauen stehen dafür zwar noch nicht in den Startlöchern, dafür aber Beyoncés Vater. "Momentan arbeite ich an einigen "Destiny's Child"-Projekten", sagt er weiter.

Ob die ehemalige Girlband tatsächlich wieder zusammen auf der Bühne stehen wird, wird sich erst in einigen Moanten zeigen. Ganz ohne "Destiny's Child" müssen die Fans des Trios dennoch nicht auskommen. Zu den Plänen von Papa Knowles zählen nämlich auch ein Buch sowie ein Film über die Band. Wir flippen trotzdem jetzt schon aus!

ter Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken