Der Graf: Er meldet sich zurück

Lange Zeit war es still um den Grafen, der nicht länger als aktiver Musiker auf der Bühne stehen will. Nun meldete er sich mit einer Neuigkeit zurück

Der Graf stand jahrelang als Sänger der Band "Unheilig" auf der Bühne. Seit er sich Ende 2016 aus dem Musik-Geschäft zurückgezogen hatte, wurde es ruhig um den Musiker. Bis jetzt.

Der Graf komponierte ein neues Album auf seiner Tournee

Auf Facebook postete "Unheilig" ein Foto, auf dem Der Graf im völlig neuen Look zu sehen ist. Ohne seinen markanten Bart und seinen Gehrock, dafür mit Brille, strahlt er in die Kamera. Und nicht nur die neue Optik des Musiker sorgt für Erstaunen, auch seine berufliche Laufbahn hat sich verändert. Heute steht er zwar nicht mehr auf der Bühne, Musiker wird aber wohl für immer bleiben. Daher ist ihm daran gelegen, seine bereits komponierten Songs auch zu vertonen. Allerdings bleibt er dabei: Er selbst wird die Lieder nicht einsingen. "Unheilig" kündigte nun aber an, einen würdigen Ersatz für den Sänger gefunden zu haben. Und der ist ebenfalls nicht ganz unbekannt.

Vor seinem musikalischen Abschied hatte Der Graf auf der Abschiedstournee 2016 ein neues musikalisches Album komponiert....

Gepostet von Unheilig am Mittwoch, 25. April 2018

Sotiria alias "Eisblume" als Sängerin von "Unheilig"

Denn die Band hat sich für die Berliner Künstlerin Sotiria, auch bekannt als "Eisblume", entschieden. Auch Der Graf selbst, der die neuen Lieder auf seiner letzten Tournee komponiert hat, trägt diese Entscheidung mit und begleitete die Studioaufnahmen höchstpersönlich. Wer sich die neuen Songs nicht nur zu Hause anhören möchte, der wird sich freuen. Denn Sotiria wird in Zukunft auch Teil der Tour sein, wie die Band weiter ankündigte. Bei sechs Konzerten der Band wird die Sängerin anwesend sein, das Album soll im Laufe des Jahres veröffentlicht werden. 

Musikpreis

Echo-Verleihung in Berlin

Lena Meyer-Landrut ist zu Tränen gerührt, als bekanntgegeben wird, dass ihr Video "Stardust" zum "Besten Video National" gewählt wurde.
Die Band Linkin Park bekommt von Til Schweiger den Echo in der Kategorie "Gruppe Rock/Alternative International" überreicht.
Die Band Frei.Wild demonstriert vor der Veranstaltung gegen ihren Ausschluss von der Echo-Verleihung. Die Gruppe wurde von der Nominierten Liste gestrichen, weil den Musikern rechtsradikales Gedankengut nachgesagt wird.
Susan Sideropoulos und Sara Nuru

5

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche