VG-Wort Pixel

Der Bachelor Treffen unter Tränen

Katja und Christian
Katja und Christian
© RTL.de
Zwei Wochen nach ihrer Trennung haben sich "Bachelor" Christian und Katja vor der Kamera wiedergetroffen. Im Interview flossen reichlich Tränen

Vor zwei Wochen, Ende April 2014, verkündeten "Der Bachelor" Christian Tews und seine Auserwählte Katja Kühne ihr Beziehungsaus. Jetzt trafen sie sich zum Trennungsinterview bei "RTL Exclusiv" mit Frauke Ludowig wieder - dabei vergoss Katja bittere Tränen, Christian hingegen zeigte sich von der Situation unbeeindruckt.

Ganz so einvernehmlich, wie es die 29-jährige Dresdenerin und der 33-jährige Berliner zunächst bei ihrer Meldung dargestellt hatten, ging die Trennung wohl doch nicht vonstatten. Nach nur fünf Monaten Beziehung, die die beiden teilweise heimlich geführt hatten, um das Ende der Fernsehshow nicht zu verraten, war Schluss - per Telefon. "Das ist ja eigentlich so ein bisschen doof, so eine Trennung am Telefon, oder?", hakt Frauke Ludowig im Gespräch mit den beiden nach. Aufgrund ihrer Fernbeziehung sei es für sie normal gewesen, "Dinge, die man vielleicht besser unter vier Augen klärt, auch mal am Telefon zu klären", verteidigt sich Christian.

Das Beziehungsaus sei "ein schleichender Prozess" gewesen, erklärte der "Bachelor" weiter. Die Gefühle seien einfach nicht mehr stark genug gewesen, um ihre Fernbeziehung aufrecht zu erhalten. Katja nickt dazu, schaut dabei aber zweifelnd in die Kamera. Ihrem achtjährigen Sohn Lukas hat sie noch nicht gebeichtet, dass sie wieder Single ist. Der richtige Zeitpunkt sei noch nicht da gewesen.

Es wirkt aber auch so, als habe sie selbst noch nicht damit abgeschlossen, dass Schluss ist. Mehrere Male während des Interviews muss sie schwer schlucken, so sehr übermannen sie ihre Gefühle. "Meine Nase läuft so sehr", quetscht sie mit tränenerstickter Stimme hervor. "Wieso läuft denn deine Nase? Schnupfen?", fragt Christian die augenscheinlich weinende Katja.

"Ich bin traurig und enttäuscht, dass wir es nicht gemeinsam geschafft haben", sagt die Dresdenerin, nachdem sie sich wieder etwas gefangen hat. Bereits in früheren Interviews hatte sie anklingen lassen, dass sie sich von Christian etwas mehr Engagement erhofft hätte. Der war nach der "Bachelor"-Ausstrahlung gerade am Wochenende viel unterwegs, traf in Clubs und Diskos in ganz Deutschland seine Fans. Katja hingegen saß oft mit ihrem Sohn zu Hause, ihren 29. Geburtstag feierte sie ohne ihren Freund Christian.

Im Interview mit Frauke Ludowig gibt sie auch zu, dass sie von der "Bachelor"-Sendung geschockt war - Christian war vielen Kandidatinnen näher gekommen und hatte mit ihnen innige Küsse ausgetauscht. "Danach habe ich mich erst einmal ein bisschen zurückgezogen", erklärt Katja. Sie wollte, dass sich Christian mehr ins Zeug legt, ihr seine Liebe beweist. Jetzt bereue sie das. Es habe vielleicht zu desinteressiert gewirkt, sagt sie und schielt dabei zu Christian, der neben ihr auf der Couch sitzt. Doch statt eine Antwort darauf zu geben, zuckt der nur mit den Schultern und grinst schief in die Kamera.

Katja scheint noch starke Gefühle für Christian zu haben, der "Bachelor" hingegen wirkt, als habe er mit der Beziehung abgeschlossen, ein für alle Mal.

dlö Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken